Laptop geschrottet
#1
Huhu,
schnell mal guck und berichten muß.
Hab meinen Laptop geschrottet indem ich die gesicherten Daten v. der externen Festplatte zurückspielen wollte, nachdem ein Trojaner meinen Virenscanner lahmgelegt hatte.
Irgendwas lief schief auf jeden Fall ist der Laptop nur noch schwarz. Alle Daten weg, man kann nicht mal mehr Windows wieder neu machen, keine Ahnung warum.
Hoffe das der PC Spezialist die Daten retten kann u. wenigstens auf der externen noch alles drauf ist.
Sonst wäre jahrelange Arbeit umsonst.
Meld mich wenn er hoffentlich bald wie läuft.
Zitieren
#2
Oh Backe....du arme Maus!:icon_troest:

Ich kann dir nachfühlen wie Dir zu Mute ist. Wenn unser "Baby" was hat, sind wir krank.:kruecke:

Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass es nicht zuuu schlimm wird.
Zitieren
#3
Moin, Du Arme!:icon_troest:
Kann ich nachfühlen, wenn plötzlich alles verloren zu sein scheint, was man so erarbeitet hat und womöglich alle Bilder weg sind.
Ich halte Dir doll die Daumen, dass es bei Dir so harmlos ist wie bei uns 2008, als innerhalb von 2 Tagen erst der PC, dann das Notebook streikte und beide "Schwarz sahen" aber wenigstens der PC alle Daten behielt.
Nochmal:icon_troest: und *Daumenhalt*
Zitieren
#4
Taddybär schrieb:Hab meinen Laptop geschrottet ....
Na na, schrotten heisst Hardware kaputt, CPU oder Grafikchip abgeraucht, Platte mit Headcrash...

Beim Rest kriegst man alles mit Softwareinstallation hin - und wenn man Windows nochmal neu von CD hochziehen muss ;-)

Vorsicht bei vorheriger Vireninfektion. Auch alle Anwenderprogramme neu von CD installieren. (Sicherheitshalber - auch wenn's aufwändig ist) Und die Daten vom Backup-Medium am besten auch über einen Virenscanner testen vor dem zurückspielen.

Positiver Nebeneffekt: ein komplett neues sauberes System.

Rückspielen eines vorigen Imagebackup nur, wenn man wirklich ganz sicher ist, das dies virenfrei ist.

Wer ist denn dein "PC Spezialist"? Wer kommerzielles, der evtl aus Bequemlichkeit / Geldgier doch einfach nen altes (virenverseuchtes?) Backup einspielt?

hws
Zitieren
#5
Man starte beispielsweise eine Acronis Notfall Medium CD und lässt den Drive Cleanser über die Platte laufen. Dann ist alles RESTLOS weg.

Danach z.B. mit der EASEAUS Partition Manager Freeware neu Partitionieren und Formatieren. Danach geht das mit dem Win Aufspielen 100%.

Programme, klar, von original CD aufspielen, es sei denn, man hat ein virenfreies Backup. Die Daten von der externen Festplatte sollte man gründlich scannen. Am besten mit KNOPPICILLIN (ct Heft CD 26/2008, kann man vielleicht noch für 3.50 bestellen) Antivir kann man an die Seite legen, erkennt nix. Besser ist Kaspersky, im Knoppicillin Test war BitDefender die beste Antivirus Software.


Grüße, Beagle
Zitieren
#6
Danke Euch ihr Lieben für eure gute Ratschläge aber leider ist weder auf der exteren Festplatte noch am Laptop irgendetwas an Daten da. Wie das passieren konnte keine Ahnung, der Techniker kann sich das auch nicht erklären. Er will aber weitersuchen schon 2 tage vielleicht findet sich noch was brauchbares.
Man denkt, hast ja eine Sicherung gemacht kannste zurückspielen und dann ist plötzlich alles leer, ich könnte heulen.
Alle Bilder alle Grafiken, samt Archiv von PI wo man eben so sein zeugs sammelt alles weg.
Die Programme sind nicht das Thema das hatte ich schon öfters, aber all das andere vom ganzen Jahr und das ist nicht wenig.
Wünsch Euch einen schönen Abend ich habe ihn schon.....
Zitieren
#7
Solange die Daten nicht physikalisch überschrieben worden sind, das dauert Stunden bei größeren Platten, sind die auch noch vorhanden. Egal ob partitioniert oder formatiert wurde. Es gibt Spezialisten, die so was reparieren können, möglicherweise nicht unbedingt billig. Probleme können aber technische Defekte bereiten, bspw. mechanische Beschädigungen der Platten. In der Regel ist die Wiederherstellung ein Geduldsspiel. Ich würde die Sicherungsplatte mal untersuchen lassen, was man da noch rekonstruieren kann.
Zitieren
#8
Meine externe Festplatte hat 1TB, hoffe es ist noch was zu retten, werd es auf jeden Fall versuchen.
Zitieren
#9
1 Terra löscht kein Virus in 30 Minuten. Eine komplette Platte bekommt man im 1-pass Verfahren so in 2 Stunden geshreddert.

Eine Partitionierung und Formatierung lässt sich allerdings in Sekundenbruchteilen löschen. Dann sind aber "nur" die Steuerdaten für die Platte weg. Die Daten sind noch da. Man kann die mit passenden Programmen wieder "zusammen fummeln". Einfallen würde mir als erstes das kostenlose RECUVA.


WAS MAN NIE MACHEN DARF::: das Wiederherstellungsprogramm auf dem Datenträger installieren, der wierderhergestellt werden soll UND NIE Daten auf eben den Datenträger wiederherstellen lassen, immer ein anderes Medium benutzen. Sonst überschreibt Dir Deine Wiederherstellung die Daten die Du zu retten versuchst.
Zitieren
#10
Hallo Angelika,

Deine Geschichte ist natürlich höchst bedauerlich, wenn ein massiver Datenverlust zu befürchten ist!

Ich sichere meine wichtigen Daten immer auf zwei mobilen Festplatten doppelt ab!

Mein Notebook hatte Ende September 2009 einen Festplatten-Crash und wird vermutlich im Laufe der nächsten Woche ersetzt.

Vermutlich werde ich mir ein neues Notebook mit Windows 7 beschaffen!

Als Betriebssystem möchte ich Windows 7 – Professional verwenden!

Dieses Notebook sollte VT-x fähig sein, d. h., dass ich mit dem XP – Modulator arbeiten könnte!

Das ist der Grund warum es in den letzten Wochen so ruhig um mich geworden ist!

Einen lieben Gruß an alle

Mane
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Laptop geschrottet - Teil 2 Reserl 2 410 23.08.2022, 12:18
Letzter Beitrag: Reserl
  Fotobearbeitungsprogramm für Mini-Laptop Gi_Ha 13 2.099 27.01.2010, 16:55
Letzter Beitrag: Gi_Ha