Eine Inkscape-svg-datei druckreif gestalten
#1
Liebe Inkscape-Spezialisten,

habe mit Inkscape einen sechsseitigen Flyer entworfen - Grafik (Text und Logo) plus Fotos, der nun aber nicht gedruckt werden kann, da die Farben im Grafik-Teil doch störend von meinem Entwurf abweichen.
Die Druckerei möchte nun, um die Farben wunschgemäß drucken zu können, dass ich die Inkscape-svg in ein
eps-Format übertrage. Da ich auf diesem Gebiet nur über bescheidene Kenntnisse verfüge, stehe ich gerade vor einer unüberwindbaren Hürde. Vielleicht ist ja ein Übertrag von
dieser svg-Datei in eine eps-Datei auch gar nicht möglich?

Für Tipps, die mich meinem Ziel näherbrächten, wäre ich euch sehr dankbar.

Gruß wwkajak
Zitieren
#2
Hallo wwkajak,

das Problem ist ja nicht gelöst, wenn Du eine eps-Datei erstellst, diese kann die gleichen falschen Farben enthalten.
Ich kann Dir mit Inkscape leider nicht helfen. Aber das Problem der korrekten Einstellung der Farbverwaltung unter Verwendung der korrekten Farbprofile sowie ein farbkalibriertes System ist vergleichbar mit dem anderer Illustrations-Software.
Da Dir wohl das nötige Wissen dazu fehlt, rate ich, daß Du Dir einen Farbatlas besorgst, in diesem die gewünschten Farben aussuchst und anschließend die zugehörrigen CMYK-Farbwerte Deinen Grafiken zuweist, unabhängig davon, wie falsch das am Bildschirm aussehen mag. Anschließend wäre ein Export in ein PDF/X-3:2002 wesentlich zeitgemäßer, als eine eps-Datei.
Als günstigen Farbatlas empfehle ich diesen hier:
http://www.laser-line.de/serviceandsuppo..._guide.php

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#3
Hallo wwkajak,

wwkajak schrieb:Vielleicht ist ja ein Übertrag von
dieser svg-Datei in eine eps-Datei auch gar nicht möglich?

das ist möglich und sogar sehr einfach.
Datei>speichern unter. Als Dateityp "Encapsulated Postscript (EPS)" auswählen.

Keine Ahnung wie das andere Dateiformat bei den Farben helfen soll, es gilt nämlich das, was mvm gesagt hat.

Aber wenns die Druckerei so haben will...
Zitieren
#4
ensing schrieb:Keine Ahnung wie das andere Dateiformat bei den Farben helfen soll, es gilt nämlich das, was mvm gesagt hat.

Nun, eps könnte halt auch CMYK während ein svg gänzlich ungeeignet ist für Offset. Aber erstens kann eps auch Offset-untaugliches RGB und zweitens liegt hier ein grundsätzliches Farbproblem vor - keine Ahnung wie Offset funktioiniert, keine sinnvollen Farbprofile, keine Kalibrierung etc. - der Druck gleicht so einem Roulettspiel und da hilft auch das betagte eps-Format nicht weiter.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#5
Hallo mvm

mvm schrieb:Nun, eps könnte halt auch CMYK während ein svg gänzlich ungeeignet ist für Offset.

das könnte in diesem Fall genau andersrum sein, wenn die Inksape-SVG mit einem Farbprofil verknüft ist und die Füllungen damit erstellt werden.

[Bild: attachment.php?attachmentid=10106&stc=1&d=1391843582]

Wenn die Inkskape-EPS nach CD importiert wird, sind die CMYK-Werte hinüber,

[Bild: attachment.php?attachmentid=10108&stc=1&d=1391843695]

bei der SVG bleiben sie erhalten.
Das ist immer noch ein Roulettspiel, aber Die Gewinnchancen sind besser.

[Bild: attachment.php?attachmentid=10107&stc=1&d=1391843631]

Ob das jetzt wwkajak weiter hilft?
Die Druckerei will ja wohl unbedingt EPS.

Gruß ensing


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#6
mvm schrieb:Nun, eps könnte halt auch CMYK während ein svg gänzlich ungeeignet ist für Offset.

Hallo, ich hatte mal angefangen mich in inkscape 0.48 reinzuarbeiten, habs dann aber doch später gelassen----in meinem Alter ;-)

Die Farbeinstellungen wären
Unter Datei-->Inkscape Einstellungen-->Farbmanagement
Anzeigeprofil =sRGB
relative Farbmetrik

Druckprobe= Simulieren der Ausgabe am Bildschirm
Geräteprofil=Iso Coated V2
relative Farbmetrik

im Hauptfenster unter Ansicht die Farbverwaltungsansicht einschalten, dies wird unten in der Statuszeile angezeigt.

Allerdings ist es mir nicht gelungen aus Inkscape mit hauseigenen Mitteln eine PDF oder eps als CMYK-Datei zu schreiben :?


Geht jetzt zwar nicht auf Inkscape ein aber falls es dich interessiert hier kannst du bei cleverprinting kostenlos eine Broschüre zum Theme PDF-Farbmanagement herunterladen http://www.cleverprinting.de/downloads/
Zitieren
#7
norre schrieb:Allerdings ist es mir nicht gelungen aus Inkscape eine PDF oder eps als CMYK-Datei zu schreiben :?

Nun ja, da Inkscape professionellen Ansprüchen gerecht werden möchte, sollte diese Minimum-Voraussetzung doch gewährleistet sein. Kann ja nicht sein. Aber zu diesem Programm kann ich nix sagen.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#8
Hallo,
einmal noch...... bevors ganz OT wird :-)

Inkscape hat so einige Funktionen und Filter, da könnten sich andere Programme was abschneinen.
Zum CMYK, auch in der Hilfe wird da nicht viel erwähnt.
Was ich schon öfter gefunden habe ist die Kombination zwischen Inkscape und Scribus.
Also die Grafik in Inkscape erstellen und die Druck-PDF in Scribus.
http://zeroset.mnim.org/2013/01/10/druck...d-scribus/
Zitieren
#9
Hallo Freunde,

zuerst vielen Dank für eure Ratschläge und eure Mühe.
Ich antworte euch mal zusammenfassend:
1. Die Druckerei wollte eine eps-Datei, weil sie mit ihrem Programm dann die Farben wunschgemäß einstellen kann.
2. Es ist mir nicht gelungen, nach der Empfehlung von ensing eine eps-datei zu erstellen.
3. Die Kombination mit Scribus habe ich getestet, funktionierte
aber nicht, da die Fotos nicht angenommen wurden, der Rest
wäre ok. gewesen.
4. Ich werde noch versuchen, das Problem über den von mvmempfohlenen Farbatlas zu lösen, habe mir aber auch überlegt,
5. Coral Draw anzuschaffen und den Flyer neu zu entwerfen,
wenn ich nur wüsste, ob ich damit eine druckreife Datei erhielte.

Gruß wwkajak
Zitieren
#10
Hallo wwkajak

mit CorelDraw kann man druckreife Dateien erzeugen. Der Monitor muss trotzdem richtig eingestellt sein, wenn der Druck dem Monitorbild annähernd entsprechen soll, egal welches Programm man benutzt. Ich habe noch nicht oft etwas drucken lassen, aber mit Corel-PDF gabs nie Probleme.
Nachtrag: Bevor du Geld ausgibst guck dir hier im Forum die Beiträge über die verschiedenen Versionen an. Die Studenten-Version soll für manche Dinge nichts taugen.

Du kannst auch deine SVG ins Forum stellen, dann kann jemand aus dem Forum versuchen die Datei für dich in EPS zu wandeln.

Das hilft dir am heimischen Recher nicht, aber die Druckerei kann dann die Farben einstellen.

Gruß ensing
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Inkscape druckt Hintergrund schwarz toniya 3 2.865 09.09.2016, 11:43
Letzter Beitrag: norre
  Inkscape in pdf kleiner... toniya 6 1.281 10.09.2014, 16:07
Letzter Beitrag: toniya
  Inkscape Dateien mit Coreldraw X6 öffnen zachow 0 788 22.04.2014, 10:30
Letzter Beitrag: zachow
  Muster farbig gestalten? toniya 1 1.028 11.10.2013, 12:06
Letzter Beitrag: Helmut
  Inkscape in Deutsch schwan 2 1.235 31.08.2013, 16:12
Letzter Beitrag: schwan
  Inkscape Zeichnung als verlustfreies PNG? caipi_dale 18 3.434 15.08.2013, 20:02
Letzter Beitrag: Helmut
  Tutorial: Rahmenmuster in Inkscape erstellen Helmut 0 2.419 19.02.2013, 17:32
Letzter Beitrag: Helmut
  Ein Puzzle mit Inkscape erstellen Helmut 0 2.789 12.02.2011, 20:44
Letzter Beitrag: Helmut
  Tiffany-Filter für Inkscape Chrisdesign 9 1.995 20.01.2011, 20:52
Letzter Beitrag: Chrisdesign
  2 neue Inkscape Tutorials Helmut 15 3.345 14.10.2010, 19:24
Letzter Beitrag: Ettenna