Linien verbinden
#1
Hallo, ich bin neu hier im Forum bzw. habe bis dato nur als Gast mitgelesen.

Vorab - ich nutze die Corel Draw Version 11 (ok inzwischen sicher ein Metusalem) und als Betriebssystem Windows 7, 64 Bit.

Nun zu meinem Problem/Frage - ich möchte ein Objekt erstellen, das anschließend gefräst werden soll. Ich wollte dabei so vorgehen, dass ich einzelne Linien zeichne (die Längen sind genau vorgegeben) und diese dann verbinde. Gibt es eine Funktion mit der ich die Endpunkte einzelner Linien verbinden kann? Anbei eine Musterzeichnung wie es dann fertig aussehen soll.

Gruß
Christian


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Hallo Christian,
Willkommen im Forum.
Das automatische verbinden einzelner Kurven gibt es erst in späteren Versionen.

Beim Neuerstellen gehst du mit dem Curser über den Endpunkt der vorherigen Linie nun bekommt der Curser einen kleinen abgeknickten Pfeil. Nun einen Linksklick machen und die neue Linie wird direkt an die bestehende Linie angehängt. Wenn du einmal rings herum bist, gehst du über den Startknoten der ersten Linie und schließt die Kurve.
Hier würde es wahrscheinlich vereinfachen zuerst Hilfslinien an den entsprechenden Koordinaten festzulegen und beim Erstellen der Kurve "an Hilfslinien ausrichten" zu aktivieren.
(Ich würde grundsätzlich immer die Hilfslinien passend einrichten)
[ATTACH=CONFIG]12645[/ATTACH]

Wenn du deine Linien mit dem Polylinien-Werkzeug erstellt hast du automatisch zusammenhängende Linien und musst nur den Endknoten so schließen.

Sollte eine bestehende Kurve bearbeitet werden solltest du dich mit dem Formwerkzeug und der Knotenbearbeitung vertraut machen. Stichwort: Knoten verbinden.
Du musst alle deine einzelnen Kurven zu einer Kurve kombinieren, dann wählst du mit dem Formwerkzeug die zwei Konten aus die verbunden werden sollen. Anschließend klickst du in der Eigenschaftsleiste auf das Icon Knoten verbinden.
Achtung: Sind die Knoten weiter auseinander kann es sein dass sich die Linien verschieben
(Screenshot it von einer neueren Version X8)
[ATTACH=CONFIG]12646[/ATTACH]

Wobei du in deinem Beispiel das auch aus einen Rechteck erstellen kannst, dieses in Kurven umwandeln und mit dem Formwerkzeug neue Knoten setzen die du dann entsprechend verschiebts. (Hilfslinien)
[ATTACH=CONFIG]12647[/ATTACH]

Hier die verschiedenen Knotentypen erklärt (runterscrollen)
http://www.corel-draw.edelgrau.de/objekt...htm#inhalt

Eine weitere Möglichkeit die sich bei deinem Beispiel anbieten würde.
Ein Rechteck in der Gesamtgröße erstellen.
Den unteren Einschnitt als Rechteck erstellen (kann nach unten ruhig drüberhängen)
Das kleine Rechteck auswählen mit gehaltener Umschalttaste das Gesamtrechteck dazu wählen.
Jetzt -->Anordnen-->Formen->Zuschneiden
Nun das kleine Rechteck löschen und dein großes Rechteck hat die entsprechende Einbuchtung.


Gruß
Norre


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#3
Hallo Norre,

zunächst einmal vielen herzlichen Dank für deine ausführlichen Erläuterungen. Damit hätte ich in dieser Detailliertheit nicht gerechnet.

Ich habe die Methode mit dem Rechteckt ausprobiert und entsprechend neue Knoten gesetzt. Das funktioniert auch sehr gut. Nur wie erkenne ich dann die Länge zwischen den Knoten oder kann ich diese definieren?

Vielen Dank schon einmal und viele Grüße
Christian

P.S.: Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir eine neuere Version von Corel Draw zuzulegen, zu welcher würdet ihr raten?
Zitieren
#4
Hallo
Spaceliner schrieb:Nur wie erkenne ich dann die Länge zwischen den Knoten oder kann ich diese definieren?
ich würde mir als erstes Hilfslinen mit den entsprechenden Abständen einrichten.
Wenn du dann "an Hilfslinien ausrichten" aktivierst kannst du die Knoten an den Schnittlinien der Hilfslinien einrasten lassen.

Du ziehst also eine Hilfslinie aus dem Lineal auf die Arbeitsfläche und gibst oben in der Eigenschaftsleiste die errechnete Position an.
Ich habe im Screenshot mit der ersten senkrechten Hilfslinie bei 20mm angefangen und müßte dann die vorgegebene Länge der Linie hinzuaddieren so hätte ich dann die nächste Hilfslinienposition.

Hilfslinien kannst du wie ein Objekt mit dem Auswahlwerkzeug anwählen die angewählte Hilfslinie wechselt dann die Farbe.
[ATTACH=CONFIG]12649[/ATTACH]

Der Screenshot ist von X8 da ich gerade auf die alten Versionen keinen Zugriff habe funktioniert in der 11er auch so nur die Menüs sehen anderst aus.

Gruß
Norre


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#5
Hallo
norre schrieb:....... und müßte dann die vorgegebene Länge der Linie hinzuaddieren so hätte ich dann die nächste Hilfslinienposition.
du kannst natürlich auch den Ursprungspunkt der Lineale verschieben und so ohne rechnen auskommen.
Schau mal hier: http://juergens-workshops.de/board/showt...tanordnung.

Gruß Norre
Zitieren
#6
Hallo Norre vielen lieben Dank für deine Hilfe. Ich habe schon ein bisschen experimentiert, muss mir das am Wochenende mit etwas mehr Zeit nochmals genauer anschauen.
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Linien mit Outline-Effekt David.P 12 315 27.06.2020, 15:50
Letzter Beitrag: Suc
  automatisierte parallele Linien Froop 4 206 20.06.2020, 13:27
Letzter Beitrag: koter
  2018: Knoten verbinden mtemp 4 423 02.08.2019, 16:35
Letzter Beitrag: norre
  Linie mit Objekt verbinden corely 9 577 10.07.2019, 17:52
Letzter Beitrag: corely
  Knoten verbinden biedo 10 1.131 30.12.2018, 23:49
Letzter Beitrag: skifan
  Aus mehreren gestückelten Linien eine Kurve erstellen bengchui 1 424 08.10.2018, 11:54
Letzter Beitrag: norre
  Warum macht Corel Trace_9 Linien um die Grafik?? diddytil 5 440 29.05.2018, 20:03
Letzter Beitrag: norre
  Corel Draw2017 - Linien im Ausdruck, die in der Druckvorschau nicht sichtbar sind Plotteria 6 689 02.04.2018, 20:02
Letzter Beitrag: OsCor
  Linien mit Punkten an den Ecken Stefan178 3 491 23.03.2018, 17:25
Letzter Beitrag: norre
  Linien bzw. Form paralell verkleinern Bindermichl 4 654 26.12.2017, 03:19
Letzter Beitrag: Bindermichl