Transparentes PNG Bild ist milchig grau
#21
Nun mal ganz ruhig. Wenn man einem schwarzen Rechteck mit der Füllung R=0 G=0 B=0 eine 50%ige Transparenz zuweist, dann muß man gar nicht erst nach PNG exportieren und wieder öffnen, sondern man mißt mit der Pipette sofort R=127 G=127 B=127. Das ist doch nichts besonderes, schließlich habt ihr unter dem Rechteck eine weiße Fläche. Bringt Ihr eine andere Farbe unter das Rechteck, dann mißt die Pipette entsprechend andere Werte.
Und nein lieber visionbrasil, so schnell jubeln wir PhotoPaint keinen Bug unter. Wenn sich In Deinem Fall beim Export etwas verändern sollte, dann liegt das an zwei verschiedenen RGB-Profilen für das geöffnete Dokument und für das exportierte Dokument.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#22
(18.02.2019, 16:29)Suc schrieb: man nehme in Corel n Bild
lege ein schwarzes Rechteck drüber und ein weiß gefülltes Rechteck
nun weise man beiden eine gleichmäßige Transparenz von 50 % zu...

Nein, natürlich nicht. Eine weiße Fläche hellt das darunter liegende Bild auf und eine schwarze dunkelt es ab. Das eine macht Schatten und das andere Licht. Wenn Du das weiß transparent machst, wird es ja nicht dunkler. Es läßt entsprechend etwas vom Hintergrund durch scheinen.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#23
Ich glaube auch nicht an einen Bug

worauf ich hinweisen wollte war:

wenn ich einem schwarzen Objekt eine 50%tige Transparenz zuweise
und einem weißen Objekt eine 50%tige Transparenz zuweise
dann eine Bild nehme und beide nebeneinander drüber lege
erhalte ich den Effekt den du am Anfang beschrieben hast.. das weiße Rechteck
ist "milchig"
das liegt daran von welchem Ausgangspunkt ich ausgehe..
50% von was weißem weggenommen ist immer noch 50% weiß

und das schwarze 50% Rechteck sieht halt "schwärzer" aus weil noch 50% schwarz vorhanden sind

ich hoffe nu ist etwas verständlicher was ich gemeint hab?

Suc
Zitieren
#24
und schon wieder zu langsam MrGreen 

ich mein nur den Effekt der in seinem Thumbnail am Anfang des Threads zu sehen ist
wenn man von anderen Ausgangsvoraussetztungen ausgeht ist 50% halt nich gleich 50%

Suc
Zitieren
#25
(18.02.2019, 18:17)mvm schrieb: Nun mal ganz ruhig. Wenn man einem schwarzen Rechteck mit der Füllung R=0 G=0 B=0 eine 50%ige Transparenz zuweist, dann muß man gar nicht erst nach PNG exportieren und wieder öffnen, sondern man mißt mit der Pipette sofort R=127 G=127 B=127. Das ist doch nichts besonderes, schließlich habt ihr unter dem Rechteck eine weiße Fläche. 

Wie weiße Fläche darunter ????? Da habe ich natürlich KEINE weiße Fläche darunter sondern ein schwarzes Objekt mit 50% Deckkraft über ein leeres Feld (Quadratmusterchen). Und dann habe ich sehr wohl 0,0,0 RGB auch bei 50% Deckkraft. Schließlich soll das Ganze ja nachher halb durchsichtig sein wie bei einer getönten Glasscheibe. 

Also ich kann es nur wiederholen. In Gimp habe ich es mit 3 Klicks geschafft worüber wir uns hier nun seit 2 Tagen unterhalten warum es in PP so nicht funktioniert (und wohl nicht nur ich nicht schaffe. Norre hat es auch nicht hinbekommen).
Zitieren
#26
Hallo,
(18.02.2019, 18:17)mvm schrieb: .. ihr unter dem Rechteck eine weiße Fläche. Bringt Ihr eine andere Farbe unter das Rechteck, dann mißt die Pipette entsprechend andere Werte.
das war wahrscheinlich der Fehler denn auch ich habe eine Datei ohne Hintergrund erstellt, nur ein Objekt.
das schwarz gefüllt und die Deckkraft reduziert. So mißt man dann auch bei 50% schon RGB 0,0,0,.
Beim Export nach PNG wird dann das Objekt wieder mit dem Hintergrund kombiniert und schon hat man wahrscheinlich seine 127,127,127.
Warum der optische Eindruck mit Gimp funktioniert ?????

Gruß
Norre
Zitieren
#27
(18.02.2019, 18:52)visionbrasil schrieb:
(18.02.2019, 18:17)mvm schrieb: Nun mal ganz ruhig. Wenn man einem schwarzen Rechteck mit der Füllung R=0 G=0 B=0 eine 50%ige Transparenz zuweist, dann muß man gar nicht erst nach PNG exportieren und wieder öffnen, sondern man mißt mit der Pipette sofort R=127 G=127 B=127. Das ist doch nichts besonderes, schließlich habt ihr unter dem Rechteck eine weiße Fläche. 

Wie weiße Fläche darunter ????? Da habe ich natürlich KEINE weiße Fläche darunter sondern ein schwarzes Objekt mit 50% Deckkraft über ein leeres Feld (Quadratmusterchen). Und dann habe ich sehr wohl 0,0,0 RGB auch bei 50% Deckkraft. Schließlich soll das Ganze ja nachher halb durchsichtig sein wie bei einer getönten Glasscheibe. 

Also ich kann es nur wiederholen. In Gimp habe ich es mit 3 Klicks geschafft worüber wir uns hier nun seit 2 Tagen unterhalten warum es in PP so nicht funktioniert (und wohl nicht nur ich nicht schaffe. Norre hat es auch nicht hinbekommen).

Das bezog sich auf die R=127 G=127 B=127 von Norre. Dies sind die Werte, die die Pipette mißt, wenn Du einen weißen Hintergrund hast.
Und Gimp hat weniger Möglichkeiten die Farbdarstellung betreffend. Es ist nicht fähig, für professionellen Druck zu erstellen. Daher gibt es auch weniger Fallstricke, insbesondere da die PhotPaint X4 noch eine komplizierte Farbverwaltung hat. Wenn Du also nicht verstehen willst, wie eine Farbverwaltung einzustellen ist und warum man sie braucht, dann nimm ein Programm, was hier einfacher gestrickt ist und sei glücklich damit.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#28
(18.02.2019, 18:56)norre schrieb: Warum der optische Eindruck mit Gimp funktioniert ?????

Weil es von der Farbverwaltung her anders funktioniert.
In PhotoPaint definierst Du das RGB-Profil für das geöffnete Dokument, dann exportierst Du in ein zu definierendes Profil und wenn Du es wieder importierst, wird nocheinmal konvertiert, wenn sich die Farbprofile unterscheiden.

Edit: Gimp hat wohl durchaus ein respektables Farbmanagement und kann eingebundene RGB-Farbprofile verwerten. X4 und frühere Programme sind nunmal etwas kompliziert in der Farbverwaltung. Es ist halt auch schon eine betagte Software mit ihren 11 Jährchen und ich werde das jetzt nicht installieren, um das hier aufzulösen.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#29
Hallo Martin,
ja wahrscheinlich ist es so.

@visionbrasil
jetzt hätte ich doch noch eine Lösung für PP......hüstel Rolleyes 
wenn du dem schwarzen Objekt nicht 50% Deckung sondern 75% Deckung gibst und als PNG exportierst,
hast du,  wenn du es wieder öffnest und auf ein Bild legst den gleichen Eindruck als wenn du dem Objekt gleich 50% Deckung gibst.

Gruß
Norre
Zitieren
#30
Hallo Norre,

leider ist die 75% Theorie nicht ganz richtig. Auf diese Idee bin ich schon gekommen bevor ich diesen Thread eröffnet hatte. Wie man auf angehängtem Foto sieht ist es nicht wie durch eine dunkel getönte Scheibe aus (links Gimp)  sondern wie durch ein nicht geputztes graues Fenster (rechts PP). Ich hatte es schon mit verschiedenen Deckungswerten und auch bläulichen Farben versucht. Aber um ehrlich zu sein will ich für so etwas zukünftig nicht stundenlang Werte ausprobieren oder im Forum schreiben müssen. So etwas muss halt einfach und schnell funktionieren. Und letztendlich hat bis jetzt auch hier dafür keiner eine saubere Lösung gefunden - außer das irgendetwas an meinem (und wohl auch deinem) Farbprofil nicht stimmt. Wink

Ich bin seit 10 Jahren zufrieden mit der Corel Suite. Ist das erste mal das ich gravierende Probleme habe. 
Ich finde es halt schade, dass ich nur um PNG Bilder transparent gestalten zu können, ein separates Programm installieren muss. Na wenigstens kostet es nix  Wink

Werde wohl weiterhin meistens mit PP weiterarbeiten - da kenne ich mich wenigstens aus (in den Grundfunktionen zumindest  Tongue )

Also sofern mir nicht irgendwann jemand eine Step for Step Lösung für PP liefern kann wie es denn doch noch funktioniert (damit ich Gimp wieder deinstallieren kann), würde ich es dann halt mal als erledigt betrachten.

mit bestem Dank,
Ralf

Dieses Bild wurde aus einem JPG Bild Hintergrund Foto und dem darüber legen der beiden transparenten PNG Bilder (Gimp, PP) erstellt


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Loch im Bild Roli 2 356 31.03.2018, 16:03
Letzter Beitrag: Roli
  Bild verformen canis 7 737 20.11.2017, 21:04
Letzter Beitrag: skifan
  Unebenheiten im Bild Luisa 11 991 19.04.2017, 10:10
Letzter Beitrag: swizzly
  Bild begradigen und zuschneiden Kellykiller 2 744 18.04.2016, 16:34
Letzter Beitrag: Kellykiller
  Schwarz/Weiß Bild und Farbe Tüfftele 10 2.151 03.06.2014, 21:29
Letzter Beitrag: Tüfftele
  Räteselhaftes Quadrat im Bild? (Photopaint X4) Karola 12 2.118 11.12.2013, 13:06
Letzter Beitrag: Karola
  Photopaint öffnet für jedes Bild wieder neu! schabronski 3 933 30.11.2013, 04:17
Letzter Beitrag: koter
  Bild wird nur teilweise Exportiert anorak 6 862 07.08.2013, 11:20
Letzter Beitrag: anorak
  VBA - Bild komprimieren Kosh 10 3.765 15.06.2013, 11:30
Letzter Beitrag: koter
  Bild in BIld einfügen Jakob1980 8 1.242 24.04.2013, 11:57
Letzter Beitrag: morphsuite