Gestaltung von Werbezettel in X-Variationen
#1
Sad 
Hallo zusammen
 
Ich habe zwischenzeitlich schon Stunden auf U-tube und Co verbracht und komme nicht weiter…   Neutral Sad
 
Ein Kunde möchte voraussichtlich 2 bis 3 Mal pro Woche A4 und A3 Werbezettel von uns gedruckt bekommen. Ähnlich wie in einem Lebensmittelladen, wenn Aktionen ausgeschrieben werden und Zettel in die dafür vorgesehenen Plexiständer eingeschoben werden können.

Die Werbezettel haben gewisse Gestaltungsmerkmale, die immer gleich bleiben (Siehe Anhang). Was sich jedoch ändert, sind folgende Details (gelb umrandet):   Bild, Beschrieb und Preis

Um das ganze Prozedere zu vereinfachen, möchte ich eine Art „Verknüpfung“  zwischen der Quelle und den einzelnen Vorlagen machen, ähnlich wie bei Excel mit der „=“-Funktion. Zudem wäre es natürlich schön, wenn die verschiedenen Formatierungen (Schriftgrad, Bildgrösse) auch automatisiert werden könnten.

Ach ja, einzelne PDF’s müssten’s dann auch noch werden, damit unsere Ladies die Zettel dann drucken können…


Ist sowas in Corel überhaupt möglich, oder gibt es da andere Programme, die besser dafür geeignet sind?

Klar, in Corel ist es sicher möglich, das habe ich in diversen Videos gesehen, leider sind die Videos in einem undeutlich gesprochenen Mix aus englischer und indischer Sprache verfasst… 

Ich vermute, dass der Aufwand für mein Vorhaben zu gross ist und ich die Änderungen händisch machen müsste…

Trotzdem bin für jeden Tipp dankbar!  Daumenhoch


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 10 Pro/ Corel X7
Zitieren
#2
Hallo Senso,
willkommen zum ersten Beitrag Smile

Mal schnell gedacht Wink 
du kannst ja, wenn du in einem Dokument mehrere Seiten anlegt hast jeder Seite eine andere Größe und Ausrichtung geben, Also kannst du alle deine Flyer in einer einzigen Datei unterbringen
   

Erste Idee:
Wenn du nun auf Seite1 deinen Beschreibungestext schreibst, kannst du diesen auch Klonen.-->Bearbeiten-->Klonen
Diesen Klontext schiebst du auf deine zweite Seite, dann klonst du den Text von Seite1 nochmal und schiebst den auf Seite 3 usw. Wenn du nun den Text auf Seite1 änderst wird der Text auch auf den anderen Seiten geändert.

Zweite Idee, ist die Bessere weil Anpannungsmöglichkeiten:
Aus deinem Text und Bild ein Symbol zu machen. Am besten für jeden Textblock ein eigenes Symbol machen
 Text schreiben -->Objekt-->Symbol-->Symbol neu erstellen.
Du öffnest das Andockfenster "Symbolmanager" und ziehst das Symbol daraus auf alle anderen Seiten.
Hier kannst du z.B auch die Größe des Textes auf den verschiedenen Seiten ändern.
Wenn du nun auf deinem Text auf Seite 1 einen Rechtsklick machst und "Symbol bearbeiten" wählst kannst du ganz normal den Text ändern. Dann wieder einen Rechtsklick "Symbolbearbeitung beenden" und dein Text wird bei allen eingefügten Symbolen sprich Seiten geändert.
Damit kannst du auch die z.B die Farbe oder Schriftart bei allen ändern.

Das gleiche kannst du so auch mit dem Bild machen. Bild auswählen--> Symbol erstellen, aus dem Symbolmanager auf die einzelnen Seiten ziehen, Größe anpassen usw. dann auch wieder auf Seite1 aufs Bild klicken "Symbol bearbeiten" wählen, Bild entfernen, neues Bild einfügen, Rechtsklick "Symbolbearbeitung beenden"

   

Wenn du dann "als PDF freigeben wählst wird die Seitengröße und -ausrichtung aus der Datei übernommen.
Du bekommst also eine PDF mit den einzelnen Seiten und der von dir eingestellten Seitengröße und Ausrichtung.


Gruß
Norre
[-] 3 Benutzer bedanken sich bei norre für diesen Beitrag:
  • Fizgo, Senso, Unkraut
Zitieren
#3
Hallo Norre

Besten Dank für Deine rasche und ausführliche Antwort!
Das probiere ich gleich mal aus, klingt ziemlich simpel Deine Methode!   Daumenhoch

Besten Dank und Gruss
Senso

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 10 Pro/ Corel X7
Zitieren
#4
Ah nochwas,
nicht dran stören wenn bei der Symbolbearbeitung der Text/Bild sich in der Mitte der Seite verschiebt.
Wenn du die Symbolbearbeitung abschließt stimmt die Position wieder.

Gruß
Norre
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei norre für diesen Beitrag:
  • Senso
Zitieren
#5
Hallo!

Eine kleine Makro-Spielerei:

[Bild: himbeeren46jd8.gif]
Das Makro ist in der angehängten CDR enthalten (und noch 4 Bildchen zum ausprobieren).

Datei von filehorst.de laden

Gruß

Koter
[-] 4 Benutzer bedanken sich bei koter für diesen Beitrag:
  • Fizgo, norre, Senso, Unkraut
Zitieren
#6
Hallo Leute

Ihr seid der Wahnsinn!

Koter, besten Dank für Deine Makrospielerei!    Dankeschön

Habt Ihr zu der ganzen Makroangelegenheit Büchertips, muss ich mich ans VBA ranmachen oder kurz gesagt, wie habt Ihr Euer Wissen angeeignet?   Keine Ahnung

Wünsche Euch einen schönen Tag und bis dene!

Gruss
Senso

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 10 Pro/ Corel X7
Zitieren
#7
Hallo Senso,

VBA ist von Microsoft für MS-Office entwickelt worden. Ich habe den Einstieg es vor langer Zeit mit einem Buch begonnen. Den Titel habe ich vergessen. Ein einen Guten Einstig gibt es bei „vba-tutorial.de“. Es geht dort um VBA für MS-Office, aber so allgemein, dass man fast alles auch gut für Corel gebrauchen kann.

Zitat von der Starteite:
Zitat:Für das VBA-Tutorial ist es egal, ob man in Access, Word oder Excel programmieren will, oder in einem anderen Programm, denn für VBA ist die Applikation ein „Anhängsel“, nicht umgekehrt.  

Das kann ich so bestätigen!

Für das Corel-Objektmodell wird ein PDF mit installiert. Außerdem gibt es noch einen Programmierleitfaden und die F1-Taste.

Gruß

Koter
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei koter für diesen Beitrag:
  • norre
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Problem bei der Gestaltung Kohli2010 7 731 04.11.2012, 23:15
Letzter Beitrag: Kohli2010