Bilddarstellung in PhotoPaint vs. IrfanView
#1
Hallo,
wenn ich ein Bild oder Foto (auch mit 600 oder 1200 DPI) scanne und in PhotoPaint öffne, ist die Qualität sehr „rasterig“. Ich helfe mir dann meist mit der Gaus’schenUnschärfe um die Ansicht zu verbessern. Öffnen ich es mit IrfanView ist die Darstellungsqualität wesentlich besser.
 
Hier die Unterschiede durch ein Bildschirmfoto:
   
 
Hat jemand eine Erklärung oder einen Verbesserungsvorschlag?
Zitieren
#2
Hallo Günther,

Ich habe es mit mehreren Scans versucht, PP zeigt die Bilder immer so an wie IrfanView.
Kannst Du einen Deiner Original-Scans hier anhängen?

Gruß

Koter
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei koter für diesen Beitrag:
  • Karthagos
Zitieren
#3
Hallo Koter,


danke für Deine Nachricht, habe die gleiche Vorlage gerade noch einmal gescannt und unverändert gelassen.
Datei ist zu groß um sie einzufügen, deswegen hier der Dropbox-Link zum herunterladen:
https://www.dropbox.com/s/13p8zd4o3aqsol...1.jpg?dl=0
Ich hoffe, es stellt sich bei Dir genauso dar.
Zitieren
#4
Hallo,
auch bei mir schaut dein Scan in beiden Programmen gleich aus.
Achte darauf das du bei beiden Programmen bei der Ansicht 100% nimmst.

Du hat bei Irfanview unter Ansicht-->Anzeigeoptionen das Resampeln und das Schärfen beim Zoomen ein oder auszuschalten

Gruß
Norre


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei norre für diesen Beitrag:
  • Karthagos
Zitieren
#5
Nachtrag:
Zur Bearbeitung in PP ich nütze da meist mehrere Filter z.B Bandfilter, Rasterentfernen usw.

Zuerst kommt meist der Bandfilter Effekte-->Angepasst-->Bandfilter
Damit kommen meist schon gute Resultate raus.
Da der Bandfilter sehr! träge ist schneide ich meist ein aussagekräftiges Stück aus dem Scan aus und probiere damit die Einstellungen um dann die Werte aufs große Bild zu übertragen.
Fange da bei der Rasterweite mit kleinen Werten an und spiele mit der Bandbreite.
Meist passe ich dann noch die Helligkeit wieder an, oder lasse noch einen Weichzeichner, vorzugsweise den intelligenten Weichzeichner, oder Rauschfilter laufen.
Anschließend schärfe ich wieder.
Aber das alles ist von Bild zu Bild verschieden.

Gruß
Norre
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei norre für diesen Beitrag:
  • Karthagos
Zitieren
#6
Hallo Norre,
danke für die Informationen. Zunächst mal meine Ansicht-Einstellungen in IrfanView:
   
IrfanView hat mir das Bild dann beim öffnen auf 18,9 % eingestellt, PhotoPaint auf 16%, wobei ich zunächst ganz gerne auch eine Vollbildansicht haben möchte, bei 100% lande ich ja zunächst irgenwo im Nirwana, z.B. in einem weißen Teilbereich des Bildes. Habe mal beide Ansichten auf 18,9% eingestellt, dann sieht man ganz gut den Unterschied:
   
Dann habe ich in IrfanView Resampeln und Schärfen bei Zoom abgewählt, dann war das Ergebnis gleich rasterig wie bei PhotoPaint. Ich glaube, die beiden Punkte sind bei IrfanView standardmässig aktiviert, habe sie zumindest nicht bewußt angehakt.

Kann ich bei PhotoPaint ähnliche Effekte direkt bei Bildstart erhalten, finde es für eine erste Bildansicht recht angenehm?
Zitieren
#7
Hallo Norre,
zu Deinem Nachtrag, danke, werde ich mal durcharbeiten und an Bildern testen. Bin halt nur Kaufmann (inzwischen Rentner), da fehlt das nötige Hintergrundwissen zu Bildern und Fotos. Mit Excel und Word bin ich da bedeutend fitter.
Trotzdem macht das Arbeiten mit den beiden Corel-Programmen richtig Spaß und zaubert immer wieder tolle Ergebnisse. Als Rentner kann man sich auch etwas mehr Zeit lassen.

Hinzu kommt, das dieses Forum, im Gegensatz zu vielen anderen, von Höflichkeit und zielorientierter Hilfe geprägt ist, ganz großes Kompliment, wollte ich an dieser Stelle mal loswerden.
Zitieren
#8
Hallo Günther,

bei Deinem Problem handelt es sich nicht um einen Darstellungsfehler, sondern um einen Moire-Effekt. Dieser entsteht durch die originale Rasterung der gedruckten Vorlage und der Interferenz mit der gerasterten Pixel-Darstellung Deines Monitors. Je nach Monitorauflösung und Rasterung bzw. Auflösung beim Scannen entsteht am Bildschirm dieser seltsame Effekt. Daher ist es durchaus möglich, daß das auf einem System als störend, auf einem anderen aber nicht als störend bemerkt wird.
IrfanView scheint bei verkleinerter Darstellung etwas weich zu zeichnen, um solche Effekte zu vermeiden.
Je nach Absicht, was Du mit dem Bild machen möchtest, muß diese Rasterung aber herausgerechnet werden, sonst kann es z.B. auch im Offsetdruck zu einem solchen Moire-Effekt kommen. Es gibt Scan-Software, die die Rasterung bereits beim Scannen entsprechend herausrechnet und weich zeichnet (dazu muß man die Größe der Rasterung kennen, das kann man messen). Oder Du mußt das, wenn nötig, selbst vornehmen.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei mvm für diesen Beitrag:
  • Karthagos
Zitieren
#9
Noch besser wäre es natürlich, Du hättest eine nicht gerasterte Vorlage, also das originale Foto. Denn Du verlierst immer an Qualität durch den Druck, Du kannst maximal die Qualität der Größe und Auflösung im gedruckten Objekt erhalten, die durch die Rasterung noch einmal erheblich gemindert wird.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#10
Hallo Martin,


danke für Deine Erklärungen. Manchmal sind die Anforderungen garnicht so hoch. Ich scanne z.B. gerne Bedienungsanleitungen meiner Geräte ein um sie zentral auf dem PC im Zugriff zu haben, außerdem sind die manchmal so klein geschrieben, dass es angenehm ist, sie in vergrößerter Form am Bildschirm zu lesen.

Bisher habe ich das in PhotoPaint nur mit der Gaus'schen Unschärfe behoben, jetzt hat mir Norre ja noch ein paar andere Effektfilter genannt, mit denen ich das Ergebnis verbessern kann. Diese schnelle Korrektur in IrfanView ist einfach nur sehr angenehm und bedienerfreundlich.
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Radiergummi-Form (Photopaint H&S 2018) Alphazalpha 2 286 31.01.2020, 00:11
Letzter Beitrag: Alphazalpha
  Programmfehler PhotoPaint 2019 Marcell 4 697 23.01.2020, 12:07
Letzter Beitrag: norre
  Corel Photopaint Cursor springt Momo61 6 869 15.01.2020, 12:42
Letzter Beitrag: Alphazalpha
  Bild/Foto im Ausschnitt-Editor von PhotoPaint bearbeiten Karthagos 4 1.175 01.10.2019, 10:24
Letzter Beitrag: Karthagos
  Makro in PhotoPaint Karthagos 14 945 24.09.2019, 17:12
Letzter Beitrag: Karthagos
  PhotoPaint als Standard für JPG / Version 2019 niereeck 3 479 23.05.2019, 14:18
Letzter Beitrag: norre
  Schriftgröße Photopaint X8 mikety 2 530 30.07.2018, 21:36
Letzter Beitrag: mikety
  Verschiebematrix bei Corel Photopaint X7 Heinzi 7 1.452 12.12.2016, 01:54
Letzter Beitrag: skifan
  PhotoPaint X5 - Speichern als Jpg nicht mehr möglich Friedhelm Peters 10 6.698 24.11.2016, 16:01
Letzter Beitrag: mvm
  Corel photopaint x8 beim Ausschnitteditor permanenter Absturz CharlyHarper 2 1.372 16.06.2016, 20:03
Letzter Beitrag: CharlyHarper