Ausschnitt-Editor mit Tabletstift bearbeiten
#1
Hallo, 
ich versuche mich immer mal wieder, mit mäßigem Erfolg mit meinem intuos CTL-480 in PhotoPaint. Gerade für das Bild-Freistellen mit dem Ausschnitt-Editor sollte es doch wie geschaffen sein. Mit der Maus ist es nicht perfekt aber mit dem Stift eine Katastrophe wie man an der Gif-Bildaufzeichnung sehen kann.
   

Mache ich etwas falsch, nicht richtig eingestellt, ist mein tablet oder der Stift defekt oder bin ich einfach nur zu ungeschickt?
Zitieren
#2
Das ist letztlich Übungssache, den Stift mit dem sich bewegenden Cursor am Bildschirm in Einklang zu bringen. Es ist auch eine Frage, wie Du den Stift hältst, ob Du einer Strichrichtung folgst oder in Mini-Segmenten denkst. Im Real-Life auf dem Papier muß man auch lernen, flüssig zu zeichnen und den Stift unter Kontrolle zu haben. Übe einfach mal das gezielte Zeichnen mit dem Tablet. Ich persönlich benutze das Tablet am liebsten zur Retusche von Fotos. Auf diese Weise lassen sich Manipulationen sehr überzeugend malen.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei mvm für diesen Beitrag:
  • Karthagos
Zitieren
#3
Andererseits korrigiere Dich einfach mittels der Rückgängifunktion (Strg+Z). Auch ist es klever, den Auschnitt als Zuschneidemaske zu erstellen, diese kannst Du anschließend mit dem Pinsel in Weiß erweitern oder in Schwarz reduzieren und somit auch anschließend noch korrigieren.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#4
Hallo Martin,

ja mit dem Üben verlässt mich anscheinend immer zu früh die Lust. Du schreibst: "wie man den Stift hält" - ich würde sagen intuitiv wie ich auch einen Bleistift halte, wenn ich auf Papier zeichne,
   
aber vermutlich verkrampft man unbewusst. Der "Strichrichtung folgen" verstehe ich noch aber was ist "in Mini-Segmenten denken"
Zitieren
#5
(13.08.2022, 16:18)Karthagos schrieb: Der "Strichrichtung folgen" verstehe ich noch aber was ist "in Mini-Segmenten denken"

Ob Du mit kleinen Strichen, Abschnitt für Abschnitt Dich an die Form herantastest oder Du einfach einen sicheren Strich hast, der Cursor also Deiner Zeichenbewegung so folgt, wie Du das möchtest. Das ist einfach Übungssache. Du mußt dabei Deine Augen auf dem Bildschirm haben und nicht auf dem Tablet, so daß dies ein völlig normaler Bewegungsablauf wird. Zoome Dich besser etwas hinein, dann wird Dein Strich präziser. Und sicher mußt Du dann ab und zu die Hand leicht anheben und verrutschen, um weiter zeichnen zu können. Dies ist auch in so fern von Vorteil, als daß Du mit der Rückgängig-Funktion immer so weit zurückgehst, wo Dein letzter Ansatz war.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei mvm für diesen Beitrag:
  • Karthagos
Zitieren
#6
Hallo Martin,

danke für die Ausführungen. Es hilft wohl nichts, ich muss üben  Sad
Zitieren
#7
Hallo Martin und alle, die es vielleicht auch interessiert.

Ich habe mit dem Wacom Tablet weiter getestet und festgestellt, dass mir die Koordination zwischen Tablet unten und Bild oben sehr (wahrscheinlich altersbedingt  Wink ) recht schwer fällt.

Daraufhin habe ich mich mit dem Thema noch einmal intensiv beschäftigt und festgestellt, dass es auch Tablets gibt, die das Bild darstellen können auf dem man dann malen/zeichnen etc. kann. Ist aber gleich wieder eine Investition von ca. 400 €, wenn man eine vernünftige Darstellungsgröße haben will.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung eines Tablets mit dem entsprechenden Stift. Nachdem ich ein Surface 6 Pro besitze, habe ich einen passenden Pen bestellt und heute erstmals getestet. Damit klappt das Freistellen in PhotoPaint wesentlich leichter, weil ich auf dem Tablet sehe, wo ich genau zeichne. Für mich also eine ausgezeichnete Lösung Tongue .

Das Wacom Intuos konnte ich auf Anhieb in ebay Kleinanzeigen für einen vernünftigen Preis verkaufen.
Zitieren
#8
(22.08.2022, 17:06)Karthagos schrieb: Daraufhin habe ich mich mit dem Thema noch einmal intensiv beschäftigt und festgestellt, dass es auch Tablets gibt, die das Bild darstellen können auf dem man dann malen/zeichnen etc. kann. Ist aber gleich wieder eine Investition von ca. 400 €, wenn man eine vernünftige Darstellungsgröße haben will.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung eines Tablets mit dem entsprechenden Stift. Nachdem ich ein Surface 6 Pro besitze, habe ich einen passenden Pen bestellt und heute erstmals getestet. Damit klappt das Freistellen in PhotoPaint wesentlich leichter, weil ich auf dem Tablet sehe, wo ich genau zeichne. Für mich also eine ausgezeichnete Lösung Tongue .

Sicher ist das eine komfortablere Lösung. Diese hat halt - wie Du selbst feststellst - eine höhere Investition zur Folge. Und es ist absolut möglich, es sich anzutrainieren, auf einem Grafiktablet versetzt zum Bildschirm zu zeichnen, während man auf den Bildschirm seine Aufmerksamkeit richtet. Das geht absolut exakt, braucht halt ein wenig Übung. Ich persönlich empfinde es auch sehr schnell als unangenehm, meine Hand für eine Weile auf einem Display zu haben, die elektromagnetische Strahlung macht die Hand schnell taub. Auf einem Grafiktablett ist das wesentlich geringer und somit auf Dauer angenehmer.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#9
Hallo Martin,

Du hast natürlich mit Deinen Argumenten recht, vielen Dank für Deine Antwort.

Bei mir ist der Bedarf für dieses Arbeiten eher gering, wie jetzt aktuell mal eine Vespa oder auch eine Person, ein Auto der sonstiges Objekt freistellen. Gerade wenn man das selten macht, fehlt eben die Übung.

Taubheitsgefühl der Hand habe ich bisher nicht gehabt, werde es mal beobachten, aber ich nutze das Feature ja nicht stundenlang.

Das Surface hatte ich mir vor ca. 2 Jahren gekauft, weil ich es leid war, immer einen Laptop und ein Tablet (damals noch ein iPad) aktuell zu halten und das abnehmbare Display eine schicke Sache ist. Für mich ist übrigens der einzige Kritikpunkt die beleuchtete Tastatur (bei mir eine Kaufentscheidung), die zeitgesteuert ausgeht und immer wieder erst durch Tastendruck aktiviert werden muss. Begründung von Microsoft: "um den Akku zu schonen". Rückfrage von mir: "Bei Betrieb mit Netzteil auch?". Ich bin übrigens nicht der einzige Anwender, den das stört. Wieder mal nicht zu Ende gedacht. Aber ich schweife vom Thema ab.

Auf jeden Fall habe ich den Surface Pen für kleines Geld kaufen können (weniger als das Wacom eingebracht hat), so dass die Investition wegen des vorhandenen Surface überschaubar war.
Zitieren
#10
Ich hatte das hier KLICK auch schon geschrieben.
Ich nutze mein Samsung Galaxy S6 mit S-Pen und der App "Easy Canvas".
Hier spiegele ich meinen Bildschirm aufs Tablet und kann - egal in welchem Programm auf meinem Rechner - die Stifteingabe verwenden.
Für mich gibt es nichts besseres, als "auf dem Bild" zu zeichnen - ich habe wahrscheinlich auch zu wenig Übung für die Auge-Hand-Koordination, wenn ich auf den Bildschirm schaue und auf dem Tablet zeichne....

Betriebssystem / Grafik-Software: Win10 64 bit; Corel Graphics Suite 2019; 64 bit
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Cursor im Ausschnitt-Editor Piet 4 967 06.07.2020, 08:02
Letzter Beitrag: Piet
  Bild/Foto im Ausschnitt-Editor von PhotoPaint bearbeiten Karthagos 4 2.205 01.10.2019, 10:24
Letzter Beitrag: Karthagos
Photo viele Fotos per VBA bearbeiten oder (Stapelverarbeitung) Mvirnig 7 1.746 26.08.2019, 09:17
Letzter Beitrag: Mvirnig
  Einzelbild bearbeiten in GIF-Animation canis 5 3.002 29.06.2013, 00:39
Letzter Beitrag: canis
  Verzeichnisse per Script bearbeiten? kuestenturm 2 1.110 02.10.2010, 15:06
Letzter Beitrag: Markus2010
  Bereich auserhalb einer Kreismaske bearbeiten franziskus 6 1.417 27.04.2010, 15:07
Letzter Beitrag: franziskus
  Mehrere Bilder bearbeiten Jules Verne 1 1.961 23.11.2009, 17:03
Letzter Beitrag: dynacophil
  kein Bearbeiten von GIF Dateien möglich aloha1 1 1.047 17.12.2008, 01:28
Letzter Beitrag: Nachtviole
  Nur eine Ebene bearbeiten Kapoli 5 1.422 02.07.2008, 16:36
Letzter Beitrag: Kapoli
  Bild bearbeiten a la Andy Warholl ThoDo 2 1.206 09.06.2008, 22:44
Letzter Beitrag: Unkraut