externe festplatte anschliessen
#1
hi ;-) wie versprochen, hier ist sie nun, die externe festplatte, und lächelt mich an. leider lächel ich nicht zurück,
da ich nicht weiterkomme. ich bitte deshalb um eure hilfe Smile

beipackzettel sagt:
when you connect the drive, a found new hardware window appears. (ist passiert) install the driver to activate the drive features. und hier hakt's dann.....

festplatte ist angeschlossen, besagtes assistentfenster erscheint, aber keine der angebotenen möglichkeiten funktioniert. cd gibt's nicht.
auf der herstellerseite heisst es: für diese festplatte wird kein treiber benötigt. (WD My Passport Essential)

mein versuch unter eigene datein probeweise etwas zu kopieren scheitert, da mir nirgends die festplatte angezeigt wird.
unter elemente kopieren wird angezeigt:
recover (E)
wechseldatenträger (F)
memory stick disc (G)

ehrlich, ich komm nicht weiter confused
über hilfe würde ich mich sehr freuen Smile
Zitieren
#2
hi

normal ist die Festplatte jungfräulich.

Darum gehst du in die Datenträgerverwaltung des Betriebssystems. Adminrechte nötig.

XP:
Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung

Dort wird dir angezeigt was an Festplatten und anderen Laufwerken angeschlossen ist.
Als Datenträger 0 deine interne Festplatte. Die sollte bereits Laufwerke enthalten.
die USB-Platte sollte, wenn sie die 2te ist, als Datenträger 1 angezeit werden, aber nackt. Im Normalfall muss dieser dann initialisiert werden, als BASISDatenträger.
Danach kann man ihn partitionieren. Du erstellst eine neue "Erweiterte Partition" in der vollen Grösse auf Datenträger 1. In dieser Partition kannst du dann (logische) Laufwerke einrichten. Die Gewünschte Grösse gibst du als Zahlenwert ein. Z.B. 50000 = 50GB. Oder du nimmst die volle Grösse und legst nur ein Laufwerk an, Laufwerksbuchstaben werden automatisch zugewiesen. Ich würde vorher den LW-Buchstaben des DVD-Rom auf Z: legen damit dieses der Letzte bleibt, und alle sticks entfernen.
Wieviele Log. Laufwerke ist dir und deinen Bedürfnissen überlassen. Das/die (logischen Laufwerke) formatierst du dann (NTFS) und danach sind sie endlich verwendbar und wird/werden auch angezeigt.

Ich lege entfernbare Laufwerke immer nach hinten im Alfabet, da ich falls ich eine zusätzliche interne Platte einbaue nicht grossartig mit den Buchstaben jonlieren muss und immer eine logische Reihenfolge habe. Laufwerkbuchstaben kann man auch manuell ändern.

Viel Spaß!
Zitieren
#3
helge, ganz lieben dank für deine mühe! Smile

wie ich feststelle, ist nicht nur die festplatte jungfräulich, sondern auch mein wissen :erschreck:

das dingen wollte partout nicht, aber jetzt noch einmal angeschlossen finde ich es auf dem von dir beschriebenen weg als datenträger 3.

mit einer erweiterten partition und logischen laufwerken muss ich mich erstmal befassen, noch hab ich keinen schimmer :oops: das kann ich ja dann in ruhe machen, hauptsache es ist erstmal angeschlossen und ich finde es ;-) und vielen dank für die tipps!

ich bin froh, das dingen zu haben, den schreck möcht ich nicht nochmal erleben ;-)

ganz herzlichen dank, ich weiss das zu schätzen!
Zitieren
#4
Hallo

Bei solchen Problemen gehe ich erst mal in die Luft, grins.

Vor wenigen Monaten hatte ich mir auch eine neue externe Festplatte geholt. Sie war 10 Euro günstiger als eine andere desselben Herstellers, nur eben schon ein älteres Modell.

Daheim wollte es nicht klappen. Ich habe drei Computer hier stehen, der Älteste ist von 2003, der neueste von 2009.
Da es eine Terrabyte war, dachte ich mein alter Compu' wäre nicht in der Lage die auszulesen, erkannt hatte er zwar etwas aber auch die Datenträgerverwaltung zeigte nichts an.
Auf allen 3 Computern dasselbe.

Ich habe das Ding sofort umgetauscht gegen die neuere 10 Euro teuere Festplatte.
Angeschlossen, - das Ding war sofort da!
Auch und gerade an dem alten Computer für den die Platte gedacht war.

Ich denke im Nachhinein, dass die eingebaute Platine des externen Gehäuses einen Defekt hatte, den sonst schien diese erste Platte in Ordnung zu sein.

Mein Rat wäre also, die Option Umtausch ist manchmal die bessere Alternative.
Zitieren
#5
wieso umtauschen wenn sie in der Datenträgerverwaltung korrekt erkannt wird? Genau so muss es sein und nicht anders und genau so ist's bei Ranunkel. Mach Ranunkel mal nicht irre... eine neue jungfräuliche externe (oder auch interne) ist nie "sofort da", eine neue Platte muss immer erst mal initialisiert, partitioniert und formatiert werden. Wenn es bei dir nicht so war, hat's ein Andrer für dich gemacht... Wenn R sie umtauschte wäre es bei ner intakten Anderen auch nicht anders.

Mit dem Alter des PC hat's auch relativ wenig zu tun, sofern USB 2 vorhanden ist, schon eher mit dem verwendeten Betriebssystem und der datenträgerformate die dieses beherrscht. wenn du von älter sprichst und womöglich 98se verwendest ist das relevant. Für die Grösse der Platte ist in einem USB-Gehäuse nur der USBchip des Gehäuses zuständig. Wenn der die Platte erkennt, erkennt auch jeder Rechner sie als solche der USB hat.
Zitieren
#6
Die Datenträgerverwaltung erkannte bei mir auf allen Computern keine Festplatte, sie war einfach nicht vorhanden.
In der D.-verwaltung hatte ich natürlich auch zuerst nachgesehen.
Insbesondere weil ein USB Gerät bei einem Computer erkannt wurde, nur leider blieb die Platte unauffindbar.

Bei ranunkel war das ja anders, trotzdem ist es seltsam wenn eine externe USB Festplatte erst darüber erkannt werden muss.
Und bei ranunkel funktioniert es ja, da kann ja nichts mehr verwirren.
Irre machen will ich da keinen, um Himmels Willen!, denn die von Dir vorgeschlagenen Schritte hatte ich auch getan.
Ich fahr ungerne 2 mal am selben Tag in die Stadt.

Da bei 3 Computern sich nix tat, nichts erkannt wurde, blieb die einzige Erklärung eines defekten Gerätes.
Und ich hatte ja Recht, die neue Platte wurde sofort erkannt und ohne Extra Schritte ins System eingefügt, so wie es eigentlich sein sollte.

Meine Betriebssysteme: 2 mal Windows XP, Service Pack 2 und 3, Windows 7.
[SIZE="1](Nur mein uralter Laptop hat noch Windows Millenium, fristet sein Dasein allerdings im Schrank, ich mag nichts wegwerfen was eigentlich noch funktioniert.)[/SIZE]

Und eigentlich war das ein Erfahrungsbericht.
Es ist richtig mit Bordmitteln erst einmal nachzuschauen und es zu versuchen.
Wenn es mit der Datenträgerverwaltung klappt, großartig, das stärkt ebenso das angeknackste Selbstbewußsein wie bei mir.

Neue interne Festplatten, zum Beispiel, schließe ich mit einem externen USB Gehäuse vorher erstmal an um von dort aus diese Festplatten vorzubereiten, partionieren und formatieren mit der Datenträgerverwaltung. Das erspart mir vorerst das Öffnen des Computergehäuses.

Nix für ungut

Pixelschieber
Zitieren
#7
Pixelschieber schrieb:Bei ranunkel war das ja anders, trotzdem ist es seltsam wenn eine externe USB Festplatte erst darüber erkannt werden muss.

Hi
war keinerlei Vorwurf, aber ich frag mich was du da sehen willst.
Eine NEUE Platte, egal ob intern oder im USB ist immer NUR in der Datenträgerverwaltung sichtbar, solange sie nicht initialisiert ist. Erst wenn sie partitioniert ist und logische Laufwerke eingerichtet sind gibt es volumes die woanders (Arbeitsplatz) zeigbar wäre. Auf einer neuen Platte ist nichts was gezeigt werden könnte, da find ich überhaupt nix seltsam dran.
Was du da siehst bei "anderen" neuen Platten? Die sind dann entweder nicht neu und schon partitioniert oder jemand hat dies für dich getan. Ich hab jedenfalls noch nie eine neue Platte gekauft die bereits partitioniert war.
Das Verhalten von R's Platte ist also völlig normal. Wäre in der Datenträgerverwaltung nix, na dann wäre sie natürlich was für den Umtausch Smile
Deine Platte war natürlich defekt, wenn sie in der Datenträgerverwaltung nicht auftauchte.

Ich hab mittlerweile nen USB Festplattendock auf dem Schreibtisch (SATA 3,5" und 2,5").

Das vorbereiten ist heutzutage nicht mehr unbedingt nötig, Sata kann ich im laufenden Betrieb in den Rechner stecken und anschliessen... (hot swapping), aber ich machs vorsichtshalber eher selten.

wenn dein Millenium Rechner auch was von der externen haben sollte müsstest du ja fat 32 formatieren... mit all seinen Nachteilen. oder?
Zitieren
#8
Hm, vielleicht reden wir ja aneinander vorbei...

Eine neue Festplatte, so richtig neu, eine die noch nie in einem externen Gehäuse war, oder in einem Computer, na klar, die muss zuerst über die Datenträgerverwaltung gehen.
(Macht auch Spaß so Eine einzurichten, naja bis auf das ewig lange Formatieren, hihihi, unter DOS war's besonders spannend, räusper.)

Eine neue extene Festplatte, eine die schon im Gehäuse ist, die sollte eigentlich schon so vorbereitet sein das ein einfaches Anschließen reicht.
Besonders wenn es schon so auf der Verpackung steht.

Stand bei Beiden so drauf, die Erstere wollte nicht, war auch nicht in der Datenträgerverwaltung aufzutreiben.
Bei mehreren Computern ist das doch verdächtig.
Eine Option wäre gewesen, aufmachen und Platte anderweitig in ein Gehäuse zu tun, ... geht natürlich nicht, die Garantie...

Jedenfalls hatte ich auch schon mal das Vergnügen eine neue Externe über die Datenträgerverwaltung finden zu müssen.
Das ist mir also nicht neu, deshalb bin ich ja auch so entzückt wenn eine neue ext.Platte sich gleich ohne Probleme zum Dienst meldet


Und was das Dateisystem NTFS oder 32 Bit betrifft, öhm, klar.
Windows Millenium kann nix mit NTFS anfangen.
Nur, der alte Laptop ist ein alter Laptop, und da reicht mir ein 32 Bit formatierter USB Stick genauso, wenn und falls ich den Schläpptop denn mal brauchen sollte.;-)
(Hab ihn auch nur wegen dem betagten Betriebssystem erwähnt) (Letzte Nutzung: Anfang Februar)

Bis dann

Viele Grüße

Pixelschieber
Zitieren
#9
mmmh...
ok... ich gebe zu, ich hab noch nie ein fertiges Gehäuse mit Platte gekauft. Ich kauf mir meine Gehäuse und Platten immer nach Gusto einzeln, denn wenn ich nicht weiss was in dem gehäuse fürn Chipset arbeitet und was für ne Platte exakt, dann will ich das nicht. Vor allem weiss ich nicht wie die partitioniert und formatiert ist und müsste es nach meinen bedürfnissen eh wieder neu machen. Auf die Idee blind sowas fertig zu kaufen bin ich jetzt grad gar nicht gekommen, weil das für mich nicht in Frage kommt.
So ne Conrad/Aldi/Lidl-Platte ist also bereits formatiert? Und woher wissen die wie ich das will? naja... aber die Regel scheint's ja auch nicht zu sein, denn r's verhält sich ja wie ne uneingerichtete.

stehst du auf Laptop-Oldies? Ich hab hier noch ein compaq mit Dockingstation mit zusätzlichen Slots für Laufwerke, sound, Lan und wasweissich noch alles... mit nem Spanischen 98se drauf... wollt ich vor ner dekade mal nach Kuba schaffen. Wenn du ihn willst ist er deiner... ist so alles was es dafür an zubehör gab...
Zitieren
#10
Ich habe drei externe Festplatten, auf allen drei PC, bzw. dem Notebook installierten die sich problemlos und waren sowohl unter xp als auch unter Vista nach der Initialisierung als Volumes im Arbeitsplatz angezeigt.
Alle drei nagelneu und vorformatiert, das stand auf der Verpackung,bzw. beim Internet-Anbieter. An Vor- Partioniert kann ichmich nicht erinnern, etwas gelesen zu haben.

Partitoniert habe ich da jedenfalls nichts, eigentlich habe ich nur den USB, bzw. den E-sata-Anschluss eingesteckt, der Rest tat sich von allein mit zwei oder drei Mausclicks.

Ab und zu ist die Technik auch mal gnädig mit mir und hebt sich Tücken für andere auf, oder wie?MrGreen
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  In Win 10 keine externe Fontanzeige in PI-X3 Catzia 1 81 20.03.2021, 21:12
Letzter Beitrag: Catzia
  Externe Festplatte Lia 5 870 02.02.2020, 19:28
Letzter Beitrag: mvm
  Externe Festplatte schleicht im Kriechgang. Pixelschieber 1 739 13.07.2015, 08:45
Letzter Beitrag: morphsuite
  Externe Festplatte Karibiknixe 2 1.119 20.09.2009, 22:13
Letzter Beitrag: Gabi
  Problem mit dem öffnen der Festplatte Racer 0 793 18.06.2009, 15:24
Letzter Beitrag: Racer
  Festplatte und/oder System geschreddert? Unkraut 15 2.418 13.04.2009, 14:13
Letzter Beitrag: Unkraut
  Externe Festplatte Taddybär 12 2.108 09.02.2009, 11:35
Letzter Beitrag: Taddybär
  Festplatte verschwunden? walvo 4 1.057 02.09.2008, 14:31
Letzter Beitrag: dynacophil
  Sims und externe Festplatte DonnerBlitz874 3 1.266 05.08.2008, 18:37
Letzter Beitrag: DonnerBlitz874
  Laptoptausch via Externe ??? kleene 2 933 21.07.2008, 10:31
Letzter Beitrag: kleene