photo paint cr2 datei importieren
#1
Guten Abend zusammen,

nun sitze ich schon eine ganze Stunde hier und finde nicht heraus, wie ich ein Photo meiner neuen canon eos 650d im cr2 format importiere.

ja, auch photo paint x4 habe ich neu. und da krachen dann zwei welten aufeinander.

Also die Frage an Euch:
Was muss ich tun, damit ich eine Bild datei im cr2 format im Photo paint x4 sehen und bearbeiten kann?

Bisher habe ich immer ein bild importieren können, das aber komplett lila getönt war. und das kriege ich nicht weg.

lg newton
Zitieren
#2
newton0815 schrieb:Also die Frage an Euch:
Was muss ich tun, damit ich eine Bild datei im cr2 format im Photo paint x4 sehen und bearbeiten kann?

Hallo Newton,

RAW-Bilder beinhalten immer die kompletten Sensor- und Kamerainformationen. Dummerweise haben sich Kamerahersteller bislang nicht auf ein einheitliches Format einigen können (z.B. Adobes DNG-Format). Jeder Kamerahersteller kocht hier also sein eigenes Süppchen. Und nicht genug, selbst von Kamera zu Kamera gibt es kein einheitliches Format. cr2 von Canon ist folglich ungleich zu cr2 eines anderen Modells von Canon.

Die 650d wurde 2012 auf den Markt gebracht, das letzte Update von X4 ist von 2009. Allein daraus ergibt sich eine Inkompatibilität.
Spezielle RAW-Entwicklungsprogramme wie Lightroom sind immer up to date. Du könntest also so eines nehmen. Oder verwende das von Canon mitgelieferte, das gut ist. Um die Bilder nach PhotoPaint zu kriegen, mußt Du sie in ein Format bringen, das PhotoPaint lesen kann - also exportieren.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#3
hi,

danke für die schnelle antwort,

so weiss ich zumindest, wo ich dran bin. werde es erstmal mit dem canon programm versuchen.

danke.
Zitieren
#4
newton0815 schrieb:werde es erstmal mit dem canon programm versuchen.

Du solltest hier grundlegende Entwicklungsarbeit leisten, um den Vorteil des RAW-Formats auszunutzen. Also Weißabgleich, Belichtung, Kontrast etc. Erst dann exportieren - sinnvollerweise als 16bit-Tiff.
Diesen Vorgang würde ich sowieso grundsätzlich empfehlen, als die RAW-Entwicklung in PhotoPaint - insbesondere in X4 - bei weitem nicht mithalten kann mit guten RAW-Entwicklungsprogrammen.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#5
newton0815 schrieb:Guten Abend zusammen,

nun sitze ich schon eine ganze Stunde hier und finde nicht heraus, wie ich ein Photo meiner neuen canon eos 650d im cr2 format importiere.

ja, auch photo paint x4 habe ich neu. und da krachen dann zwei welten aufeinander.

Also die Frage an Euch:
Was muss ich tun, damit ich eine Bild datei im cr2 format im Photo paint x4 sehen und bearbeiten kann?

Bisher habe ich immer ein bild importieren können, das aber komplett lila getönt war. und das kriege ich nicht weg.

lg newton

Hi newton,

X4 kann das nicht, das kann erst X6 bei deiner Kamera. Du kannst indes den sehr guten Konverter von Canon selbst nutzen , den DPP, der ist kostenfrei beiliegend. Und aktualisiere diesen über die Canon Webseite über Support. Die aktualisierte Version bietet Möglichkeiten, welche derzeit kein anderer Konverter bietet, insbesondere den Bezug zu etlichen Objektiven und ihren Korrekturen. Diese Funktionien muss man sich allerdings je nach Objektiv ebenfalls einzeln laden. Das macht die Software dann antumatisch, Nachteil, man muss natürlich dazu online sein.

Lg
Zitieren
#6
morphsuite schrieb:insbesondere den Bezug zu etlichen Objektiven und ihren Korrekturen.

Objektivkorrektur bietet Lightroom auch und Canons Objektive in Kombination mit den pasenden Kameras sind enthalten. Es gibt sogar ein Tool, mit dem man eigene Objektivprofile erstellen kann und ein Forum, indem sich User austauschen und ihre Profile anbieten.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#7
mvm schrieb:Objektivkorrektur bietet Lightroom auch und Canons Objektive in Kombination mit den pasenden Kameras sind enthalten. Es gibt sogar ein Tool, mit dem man eigene Objektivprofile erstellen kann und ein Forum, indem sich User austauschen und ihre Profile anbieten.

Hallo Martin,

warum für ein Programm (Lightroom) bezahlen wenn es das beiliegende (DPP) genauso kann. Bei Canon gibt es ebenfalls Foren, wo sich Profile austauschen lassen zu den Objektiven, respektive kostenfrei angeboten werden zu den Canon Optiken.

Lg Roman
Zitieren
#8
morphsuite schrieb:warum für ein Programm (Lightroom) bezahlen wenn es das beiliegende (DPP) genauso kann. Bei Canon gibt es ebenfalls Foren, wo sich Profile austauschen lassen zu den Objektiven, respektive kostenfrei angeboten werden zu den Canon Optiken.

Hallo Roman,

die Diskussion hatten wir doch erst.
Ich denke, daß das Canon beiliegende kostenlose Programm seinen Zweck voll erfüllt. Der Vorteil von Lighroom ist in diesem Fall eine Katalogisierung und Verwaltung der Bilder und ein schnelleres Bearbeiten großer Mengen Bilder. Der Nachteil von Lightroom ist die nötige Investition in diese Software und die Nichtübernahme besonderer Einstellungen in der Kamera. Also Farben und Schärfe etc., was man in der Kamera so einstellen kann, beeinflussen ja nicht die RAW-Daten, die alle Sensorinfomationen enthalten. Canons Software wertet diese Einstellungen aber aus und übernimmt sie.

Ein weiteres Argument für Lightroom wäre, wenn man verschiedene Kameras hat, bliebe eine einheitliche Bearbeitung. Lightroom kann ja so ziemlich alle RAW-Formate verschiedenster Hersteller lesen und bearbeiten.
Auf Nikon-Seite gäbe es noch ein wenig mehr Argumente für Lightroom. Aber das hat hier nichts zur Sache.

Edit:
Die mit Lightroom erzielbare Qualität ist jedenfalls spätestens seit der Version 4 ohne Tadel und die Bearbeitung der Bilder geht leicht von der Hand, sehr intuitiv.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#9
Hallo Roman,

hab jetzt mal, nachdem ich mich auf Canon-Seite nicht so gut auskenne, ein wenig gelesen und möchte Dir mal folgende Seite empfehlen:
http://www.andrewsgibson.com/blog/2012/1...ghtroom-4/

Ist in englisch, vergleicht aber gut gemacht DPP mit Lightroom 4. Demnach ist Lightroom auch DPP überlegen. Wobei durchaus klargemacht wird, daß eine Kombination wie beispielsweise DPP mit anschließender Bearbeitung z.B. in Photoshop ähnliches erreicht. Dann bleibt aber der deutlich geringere Aufwand in Lightroom, da man nicht nur globale Bildbearbeitung macht, sondern mit Pinselmasken und Verlaufsfiltern lokal Einfluß nimmt innerhalb einer Oberfläche und direkt an der RAW-Datei. Meistens erübrigt sich eine weitergehende Bearbeitung in einem Bildbearbeitungsprogramm. Außerdem hat man eine leistungsstarke Bildverwaltung.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#10
mvm schrieb:Hallo Roman,

hab jetzt mal, nachdem ich mich auf Canon-Seite nicht so gut auskenne, ein wenig gelesen und möchte Dir mal folgende Seite empfehlen:
http://www.andrewsgibson.com/blog/2012/1...ghtroom-4/

Ist in englisch, vergleicht aber gut gemacht DPP mit Lightroom 4. Demnach ist Lightroom auch DPP überlegen. Wobei durchaus klargemacht wird, daß eine Kombination wie beispielsweise DPP mit anschließender Bearbeitung z.B. in Photoshop ähnliches erreicht. Dann bleibt aber der deutlich geringere Aufwand in Lightroom, da man nicht nur globale Bildbearbeitung macht, sondern mit Pinselmasken und Verlaufsfiltern lokal Einfluß nimmt innerhalb einer Oberfläche und direkt an der RAW-Datei. Meistens erübrigt sich eine weitergehende Bearbeitung in einem Bildbearbeitungsprogramm. Außerdem hat man eine leistungsstarke Bildverwaltung.


Hallo Martin,

ich weis das wir anders über die Programme denken, das ist auch gut so. Die DPP ist als reiner Konverter zu betrachten udn will und ist nicht eine Bildbearbeitung. Und genau das schätze ich an der DPP. Hiermit kannst du schnell und unkompliziert deine RAW Aufnahmen leicht verändern, anpassen etc. wie man es benötigt, einen Verlauffilter setze ich als Beispiel nicht in meinem org. ein, einer CR Datei. Man kann natürlich so vorgehen, doch ein besseres Ergebnis bringt das nicht.
Es wird so sein wie du sagst das manche Lightroom als Arbeitserleichterung empfinden, hierbei kommen die meisten User aus dem Nikonlager. Das ist verständlich, wenn man den die Programme von Nikon betrachtet welche kostenfrei beiliegen, und wieviel mal extra beazhlen darf, für die entsprechende Vollversion. Aus dem Gedanken heraus ist Lightroom mehr als eine Alternative.
Für Canon User ist das halt anders. Man kann den Weg über Lightroom gehen, wie gesagt, ich sehe bislang darin keinen Vorteil.

Andrew S. Gibson geht ebenfalls den Weg, das die DPP als reiner Konverter zu betrachten ist, und er in Lightroom direkt weitergehende Bearbeitungen durchführt. Für viele sind Programme wie PhotoPaint oder Photoshop auch zu kompliziert. Leider beschreibt er nicht die Version der DPP mit welcher er das nun verglichen hat. Und für ihn ist das ein Vorteil, wohl genauso wie für dich.

Meine Arbeitsweise schaut im groben so aus, das ich grundsätzlich in RAW und JPG fotografiere, die RAW später direkt gesichert werden und die JPG werden in aller Regel weiter verarbeitet. Bereits seit einiger Zeit (letzten Jahre) sind die JPG für viele Aufträge mehr als ausreichend. Für wenige spezielle Aufgaben und Aufträge werden die RAW Dateien benötigt. Damit fahre ich seit Jahren am besten. In den Kameras arbeite ich mit speziell angelegten Profilen, 4 Stück insgesamt. Ein Bild muss schon perfekt aus der Kamera kommen, dann ist es für mich ein gutes Bild.

Lg Roman
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Corel Photo Point X5 Pixel verwischen? Max 1 194 06.12.2018, 17:25
Letzter Beitrag: Max
  JPG Dateien sind in Corel PHOTO-PAINT X7 nicht abzuspeichern osso1 19 2.406 08.07.2018, 14:42
Letzter Beitrag: Unkraut
  Pinsel in PHOTO-PAINT speichern & exportieren Immograph 3 466 13.04.2018, 07:20
Letzter Beitrag: Unkraut
  Photo Paint 2017 Mehrere Bilder gleichzeitig anzeigen Martinfrost2003 1 419 06.01.2018, 18:22
Letzter Beitrag: norre
  *.pspimage Datei in *.cpt Datei konvertieren? Vagabunt 1 329 26.11.2017, 13:19
Letzter Beitrag: skifan
  Film erstellen mit Photo Paint Heinzi 2 876 02.06.2017, 22:45
Letzter Beitrag: Heinzi
  Frequenztrennung mit Corel Photo-Paint Heinzi 4 709 27.02.2017, 01:48
Letzter Beitrag: norre
  Corel Paint X6 - Objektmanager, wo finde ich den? Uckerschwan 6 1.342 08.06.2016, 07:28
Letzter Beitrag: Uckerschwan
  Corel Paint X4: Cursor springt Alphazalpha 48 7.150 03.01.2016, 11:50
Letzter Beitrag: Jürgen
  Datei / Neu susa 3 607 19.11.2015, 16:21
Letzter Beitrag: Blacky