Am Freitag, 30. August 2019, erfolgt zwischen 00:00 und 07:00 Uhr die Inbetriebnahme neuer Router bei unserem Webhoster. Dadurch wird es zu kurzen Beeinträchtigungen der Erreichbarkeit unserer Webseiten kommen. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns im Voraus.


Probleme mit Fonts bei CorelDraw 7 unter Win 10
#1
Hallo Helfer,

als ich Anfang der Woche ein Dokument mit Schmuckschriften öffnen wollte, konnte CD eine ganze Menge solcher Schriften plötzlich nicht mehr darstellen. Der Versuch, sie mit dem Bitstream Font Navigator wieder zu installieren, schlug fehl. Der Faden von designer33 (Corel Draw X7 funktioniert plötzlich nicht mehr) half mir insofern, als nach einer Systemwiederherstellung die Schriften wieder darstellbar waren (im Fehlerfall sieht man zwar den Schriftnamen, aber der Font Navigator zeigt nichts an).
Heute morgen fiel der Strom hier ganz kurz aus und nachher war die Situation wie vor der Systemwiederherstellung - warum, habe ich nicht kapiert.

Nachdem ich die zwischenzeitlich eingestellten Beiträge von Unkraut bezüglich des NET Framworks gelesen habe, suchte ich in der Registry nach der aktiven Version des Frameworks und fand Version 4.0. Jetzt bin ich irritiert, weil Corel 7 ja anscheinend 4.6 braucht.
Da die Geschichte mit den Fonts (die für mich absolut notwendig sind, speziell ein Font mit Musical Symbols) wahrscheinlich noch nicht zu Ende ist, weil das nächste Windows-Update irgendwann kommt, muss ich mich mit dem Thema Framework wohl weiter beschäftigen: Brauche ich nun 4.6 oder doch nicht?

Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen.

Gruß
Oswald
Zitieren
#2
Hallo Oswald,
die Information zur NET Framworks hatte ich mir heute aus dem Netz gefischt. (habe es ja selber nicht.) Ich war selber über diese hohe Version erstaunt, aus der Lamäng hätte ich eher auf Version 4.2 getippt. Aber bei jedem Programm von Corel ist die Systemanforderung dokumentiert. Schau eventuell auf Deiner DVD oder beim installierten Programm nach.

Da fällt mir noch was ein.....

Edit: nicht gefunden! Ich nahm an, die Systemanforderungen wären auch hier im Forum dokumentiert.

gut's Nächtle, Chris (immer noch 28 Grad C draußen)

Betriebssystem / Grafik-Software: Win 7
Zitieren
#3
Hallo Chris,

heute Nacht hat Win 10 wieder ein Update durchgeführt. Als ich etwas bange heute Morgen an die Arbeit ging, funktionierten die Schriften und die Noten einwandfrei - tiefes Durchatmen, weil etliche Druckaufträge anstehen. Gerade eben aber meldete CorelDraw einen Absturz und nach dem Neustarten waren die Schriften wieder weg. Ich mach mich jetzt mal auf die Suche nach diesem Framework. Warum installiert Corel das nicht gleich mit?
In der Windows-Hilfe wird man auch nicht richtig schlau: Es gibt bezüglich des Frameworks 2 Einträge in der Registry.
- HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NETFramework
- HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\NET Framework Setup

Beim ersteren sind Einträge bis 4.7, beim zweiten bis 4.0. Welches gilt denn? Nur beim zweiten sind weitere Schlüssel angegeben.
Das ist leider ein Bereich, wo meine Kenntnisse dünner gesät sind als Oasen in der Sahara. Hier brauche ich Hilfe.

Gruß
Oswald
Zitieren
#4
Hallo Oswald,
schau mal in Windows\Microsoft\Framework welche Versionen von NET Frameworks installiert sind. Vor kurzem hatte ich "tabula rasa" auf meinen Compi gemacht und habe seitdem bis jetzt nur die CorelDRAW Graphics Suite X6 installiert. Unter meinem Win 7 (!) (nicht mit allen Updates!) sind von Framework die Versionen 1, 2, 3, 3, 3.5 & 4.0 installiert. Net framework baut zum Teil auf den vorangegangenen Versionen auf. Hier hatte ich vor Urzeiten, noch mit Version Coreldraw 12, im Forum gefragt, welche Versionen man wirklich braucht.
https://juergens-workshops.de/board/show...amework%2A
Coreldraw verlangt erst seit Version (X4 oder) X5 nach NET Frameworks.

In Corel X6 ist die Beschreibung zu den Systemvoraussetzung in der Datei Infodatei.html (oder readme. html) gespeichert. Die Datei sollte in Coreldraw X7 ähnlich heißen. Schau mal dort nach, welche Versionen von NET Frameworks verlangt wird.

Zum Reparieren von NET Frameworks schaust Du bitte hier.
https://juergens-workshops.de/board/show...reparieren

Übrigens glaube ich bei Deinen Abstürzen nicht so ganz an einen Fehler von NET Frameworks. Ich würde es eher mal mit cmd + sfc / scannow versuchen.


Jetzt aber schnell, mein Hundili verlangt sein Abendessen Smile, Chris

Betriebssystem / Grafik-Software: Win 7
Zitieren
#5
Hallo Oswald,
Dein Problem scheint es zur Zeit häufiger zu geben, allerdings auch diverse Lösungswege. Schaust Du bitte mal hier den Beitrag Nr. 8 von Suku an.
http://community.coreldraw.com/talk/core...09/t/55754

ein anderer Weg
https://answers.microsoft.com/en-us/wind...73ed3f494f

Hier suche bitte den Beitrag mit "solved my problem (9)"

Drück' Dir die Daumen, dass das Richtige dabei ist, Chris

Betriebssystem / Grafik-Software: Win 7
Zitieren
#6
Hallo Chris,

tolle Recherche. Als ich heute Nacht um die Zeit deines Postings das letzte Blatt eines Druckauftrages aus dem Drucker nahm, war ich für den Moment einfach nur erleichtert, wenigstens das geschafft zu haben - auch wenn mitten im Druckauftrag die Schwarz-Kartusche ihren Geist aufgab.
Zum weiteren Recherchieren war ich dann zu müde :-)
Zur Klarheit sei gesagt, dass ich eigentlich kaum Abstürze mit CorelDraw habe, es sei denn, ich lade Dateien mit vielen Schriften - etwa eine Sammeldatei mit Notensätzen. Wenn es wieder passiert, muss ich auch mal testen, ob andere Programme mit den problematischen Schriften klarkommen, z.B. Word. Das System selber zeigt keine Ausfallerscheinungen.

Den Versuch mit sfc / scannow habe ich noch vor mir; die Seiten von MS habe ich dazu schon mal durchgelesen. Jetzt werde ich erst mal mich mit deinen Links beschäftigen.

Zusatz: Ich finde den im ersten Link verwendeten Corel Font Manager nicht. Den gibt´s doch erst in X8, oder?

Vielen herzlichen Dank
Oswald
Zitieren
#7
Hallo Oswald
ich glaube die erste Variante des Navigators gab es in der 13 oder noch früher? In der 13 auf jedenfall.

Sorry, nach dem ich vom Brunch zurück bin habe ich gesehen das es um den Fongt Manager geht. War schon blöd von mir.
Zitieren
#8
Nachdem grundsätzliche Hilfe im Moment nicht in Sicht ist, habe ich ein eigentlich naheliegendes Verfahren angewandt, auf das ich durch die bisherigen Beiträge hier und anderswo gekommen bin: Ich habe z.B. die Musical Symbols ohne den BFN neu installiert (bzw. ersetzt). Es scheint zu funktionieren.

Natürlich bin ich nach wie vor an einer grundlegenden Klärung der Situation bzw. an einem Workaround interessiert, bei dem ich den Fontnavigator nutzen kann. Falls also jemand per Zufall über eine Lösung stolpert…

Bis hierher aber vielen Dank für Mitdenken und Hinweise!
Oswald
Zitieren
#9
Hallo Helfer,

als Edit zum vorigen Beitrag ginge die Information vielleicht unter. Sie scheint mir aber wichtig genug, um in einem eigenen Posting hervorgehoben zu werden:
Da ich mir die Schmuckschriften, die nicht mehr darstellbar waren, wenigstens teilweise gemerkt habe, fiel es mir gerade vorhin auf, dass auch diese (also nicht nur die Musical Symbols) wieder dargestellt werden, obwohl ich nur die Notenschrift explizit neu installiert hatte. Das ist natürlich schön.
Dennoch hinterlassen solche unerklärlichen Abläufe bei mir immer eine Unsicherheit, wenn ich nicht weiß, ob ich irgendwas hätte anders oder besser machen können. Wenn sehr viel zu tun ist und die Zeit knapp wird, weil irgendein Beteiligter nicht zu Potte kommt, sollte man ein funktionierendes Reservesystem haben - aber wer hat sowas schon?

Gruß
Oswald
Zitieren
#10
Vielleicht hilft es jemandem ja: Nachdem ich dieses Schriftenproblem immer wieder mal hatte (viele andere auch!), war ich weiter gezwungen, im Netz nach Lösungen zu suchen.
In einem Photoshop-Forum habe ich eine Hilfsprozedur gefunden, die mir für den Augenblick geholfen hat und es vielleicht auf Dauer tut (wenn ich den Link wiederfinde, poste ich ihn hier - der Korrektheit halber, ich will mich ja nicht mit fremden Federn schmücken):
  1. Windows-Taste + R drücken
  2. services.msc eingeben und Enter drücken (öffnet Fenster mit Diensten)
  3. zum Dienst „Windows-Dienst für Schriftartencache” scrollen
  4. Auf diesen Dienst doppelklicken (öffnet Eigenschaften dieses Dienstes)
  5. unter „Dienststatus” auf den Button „Beenden” klicken
  6. den Starttyp auf „deaktiviert” setzen
  7. „Übernehmen” klicken und mit Ok den Dialog beenden
  8. PC neu starten (das genutzte Cache-File wird erst mit dem Neustart verworfen)
Bis jetzt läuft es wieder.

Edit: Hab den Link gefunden. https://www.psd-tutorials.de/forum/threa...te.176480/

Gruß
Oswald
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Font Manager 2018: Fonts temporär deaktivieren statt deinstallieren? mtemp 0 25 22.08.2019, 17:31
Letzter Beitrag: mtemp
  Probleme mit dem Formen-Werkzeug "Hinten minus Vorn" bruchpilot 4 782 15.07.2019, 12:39
Letzter Beitrag: Fizgo
  CorelDRAW Graphics Suite 2019 Unkraut 20 1.496 17.05.2019, 12:23
Letzter Beitrag: mtemp
Question Altes .bas Makro mit CorelDraw 2017 öffnen GreenDread 2 218 01.04.2019, 17:03
Letzter Beitrag: GreenDread
  Corel X7 Probleme mit Radierer Ralf8315 7 541 10.03.2019, 13:47
Letzter Beitrag: Unkraut
  CorelDraw X7 Stempel/Grunge Look wie? fracier68 9 559 18.02.2019, 21:58
Letzter Beitrag: Piet
  Welche CorelDraw Version kaufen? Oldschool 2 543 01.02.2019, 00:17
Letzter Beitrag: Oldschool
  Feldfunktionen in CorelDraw X6 Shabazza72 7 474 28.01.2019, 16:50
Letzter Beitrag: Shabazza72
  Corel 2017 funktioniert sehr langsam unter Win 10 Harmonika66 1 555 18.01.2019, 10:53
Letzter Beitrag: Unkraut
  CorelDraw 2018 schliest pro Fenster 1Sec verzögert McKnolli 2 231 06.01.2019, 16:22
Letzter Beitrag: McKnolli