TIF-Export: seltsam veränderte Maße!?
#1
Liebe Corel-Freunde,
Guten Tag und Grüße in die Runde!
ich suche dringend Hilfe bei folgendem Problem:
Ein Dokument wird z.B. mit 57 mm x 57 mm Maß angelegt. Über einem farbigen Hintergrund liegen einige Textobjekte.
Das gesamte Dokument soll dann als TIF exportiert werden. Dabei werden jedoch die Maße grotesk verändert (Siehe Sreenshot 1 im Anhang). Scheinbar werden die Maße von der Lage der Objekte abgenommen, anstatt vom voreingestellten Gesamtmaß. Wie kann das sein oder was mache ich falsch?

Ich hatte mir dann als Workaround einen unsichtbaren Rahmen um das gesamte Dokument gelegt, um die Maße beim Export zu behalten. Dies führt aber immer noch zu kleinen Aweichnungen (siehe Screenshot 2) , z.B. Seitenmaß und Rahmen 100 mm x 212 mm, Ausgabemaß aber 101,346 x 212,005. Obwohl dies nur eher kleine Abweichungen sind, führen sie beim Druck zu Problemen

Wie kann es sein, daß ein so arriviertes Programm wie CD bei einem so grundlegenden Punkt wie den Maßen des Dokuments so ein Quatsch produziert?
Oder was kapiere ich nicht??? Rolleyes 

Bin dankbar für jeden Hinweis!

LG, Tobias
   

   

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 10 Home, Corel Draw Graphics Suite X8 SE, OEM
Zitieren
#2
Ich habe inzwischen noch einiges ausprobiert und folgendes herausgefunden:
Tatsächlich werden in meinem Fall beim TIF-Export (und auch JPG) die Maße entlang der äußeren Objektränder verändert. Randbereiche, die nur Hintergrund enthalten, werden einfach abgeschnitten.
Zum Vergleich habe ich ein druckfähiges X-3 pdf erstellt; hier sind die Maße perfekt, also auch ohne die minimalen Veränderungen meines Workarounds.
Es scheint also, als gäbe es irgendwo eine Einstellung, die dazu führt, daß beim Export die eigentlichen Dokumenten- bzw. Hintergrundmaße ignoriert werden.
Leider konnte ich bisher nichts finden... confused 
Wer weiß Rat?

LG, Tobias

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 10 Home, Corel Draw Graphics Suite X8 SE, OEM
Zitieren
#3
Hallo Tobias,
willkommen im Forum und eine gute Zeit hier.

Bitte stelle ein Screenshot des geöffneten Datei-Managers hier ein.
Hast Du mal versucht, wie sich der tiff-Export verhält, wenn Du den transparenten Hintergrund beim Speichern heraus nimmst?
Hast Du versucht, wie sich der Export verhält, wenn Du alle Objekte in einen Powerclip packst?

(Mit meiner CorelDRAW Graphics Suite X6 kann ich das Problem nicht nachvollziehen)

Wenn das Dokument an eine Druckerei weitergeben werden soll, ist ein pdf heute die übliche Form.

Viele Grüße, Chris

Betriebssystem / Grafik-Software: Win 7
Zitieren
#4
Die veränderten Maße ergeben für mich Sinn.
Wenn aus einer Vektorgrafik mit klar definierten Linien durch konvertieren
in Bitmaps Pixelbilder werden,muss zwangsweise jeder Konvertierungsversuch dazu führen
das einzelne Pixel über die Linie die sie darstellen sollen hinausragen...
halbe Pixel gibts halt nicht.
Je geringer man die Auflösung wählt um so größer wird die Maßänderung werden.
Schraube die Auflösung in Irrwitzige Höhen und die Unterschiede werden immer kleiner...

nein?

ein gutes Morgen

Suc
Zitieren
#5
Nun, ich tippe darauf, dass bei deinem ersten Beispiel nur der Text genommen wurde.
Ist das ein angezeigter Hintergrund auf Seitengröße, oder ein quadratischer, violetter Körper, den ich sehe?

Bei dem zweiten Beispiel kann es m.M. an der Linienstärke des "unsichtbaren" Rahmens und/oder der Option "transparenter Hintergrund" beim Export liegen...

Betriebssystem / Grafik-Software: Win10 64 bit; Corel Graphics Suite X6 & 2019; 64 bit
Zitieren
#6
sodele...
mal X4 bemüht das noch auf nem Rechner rum lag

da bleibt die Größe

nur ma so zur info

X7  Größe verändert sich und schlimm wirds wenn ich im Exportfenster die Auflösung mit
den Pfeiltasten verändere...

X8 Größe verändert sich auch...aber nicht mehr wenn ich dieAuflösung ändere

MrGreen 

Suc
Zitieren
#7
Hallo,
 war das nicht schon immer so dass beim Tif/Jpg export die eingestellte Seitengröße ignoriert wurde?

Mein Vorschlag wäre die Seitengröße auf das benötige Maß einstellen,
dann einen Doppelklick auf das Rechteckwerkzeug machen, so wird ein Rechteck in Seitengröße erstellt
das Rechteck als Powerclip für alle anderen Objekte benützen
Rechteck auswählen-->exportieren, im Exportfenster "ausgewählte Objekte" anhaken
dann sollte es passen.

Aber wie schon erwähnt, das heutige Datenauschtauschformat sollte PDF sein.

Gruß
Norre
Zitieren
#8
seit PDF fällt sowas seltener auf... und das sollte eh das Datenaustauschformat der Wahl sein
stimmt natürlich

aber als unser Kraut geschrieben hat das es in X6 nicht nachvollziehbar ist
hab ich halt mal geschaut ob ich noch n Corel von vorher wo rumliegen hab

also kann man sagen das erst ab X7 da Murks gerechnet wird..
und wies nu in 2019 aussieht  will ich garnich wissen  eek

Suc
Zitieren
#9
Thumbs Up 
Liebe Leute,

danke für die vielen Antworten Daumenhoch 

@Unkraut: Bei dem ersten Beispiel ist kein extra Rahmen drumherum. Der Hintergrund ist violett und darauf liegen die Textobjekte. Der Export beschneidet das ganze eigenmächtig so, daß der Text an allen Seiten direkt am Rand liegt.
Was genau meinst du mit Dokumenten-Manager? Ich finde im Moment nur den Objekt-Manager oder die Dokumenteneigenschaften.

@suc: Auch wenn das in der Theorie der Grafik-Berechnung erklärbar ist, kann es doch eigentlich nicht sein, daß ein einfacher Bild-Export des ganzen Dokuments willkürlich das Format beschneidet, oder?
Passend zu deinem Versuch mit X4: Bis vor kurzem habe ich noch mit einem uralten X3 gearbeitet, und auch da gab es dieses Problem nicht... Rolleyes

@Norre: Den Versuch mit dem extra Rechteck außenrum habe ich ja schon gemacht; das ging ganz gut, verursachte aber die kleinen Abweichungen. Danke für den Hinweis auf den Powerclip ; das kannte ich bisher noch nicht. Ich werde es ausprobieren.

@Allle: Ja, pdf ist heute üblich, klar. Aber die Sachen die ich hier mache, werden meistens bei flyeralarm gedruckt, und dort werden pdf, tif oder jpg genommen. Beim letzten Mal hat das mit den TIFs gut geklappt; die kamen aber noch aus dem alten X3... Tongue

Ganz grundsätzlich kapiere ich halt nicht so ganz, was das soll!? CD ist doch wirklich ein über Jahre entwickeltes, referenzmäßies Programm;  und die grundlegenden Maße eines Dokuments sind nun wirklich Basics...  
Ist das jetzt ein unglaublicher Bug oder steckt da irgendeine Absicht dahinter, die ich einfach nicht verstehe? eek 

LG, Tobias

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 10 Home, Corel Draw Graphics Suite X8 SE, OEM
Zitieren
#10
Halllo,

(05.03.2020, 17:57)Montanaro schrieb: ...@Norre: Den Versuch mit dem extra Rechteck außenrum habe ich ja schon gemacht; das ging ganz gut, verursachte aber die kleinen Abweichungen....

hast du auch dem Rechteck keinen Umriss gegeben? Wie schauts dann aus?

Gruß
Norre
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Farbdilemma beim PDF Export! Pixel Punk 8 251 22.06.2020, 08:40
Letzter Beitrag: Pixel Punk
  pdf zeigt veränderte Schrift octopussy9 9 572 24.10.2019, 15:37
Letzter Beitrag: norre
  Schmuckfarben mit falschem Namen im PDF Export Ralf93 2 281 15.08.2019, 17:48
Letzter Beitrag: Gerrie25
  DXF Export DJMC 4 607 03.07.2019, 11:26
Letzter Beitrag: DJMC
  v2018: Absturz beim PDF-Export mtemp 5 542 09.04.2019, 17:45
Letzter Beitrag: mtemp
  CGM/SVG Export ohne "Arbeitsbereich" Lling 2 369 21.02.2019, 16:39
Letzter Beitrag: Lling
  Schmuckfarbe/Sonderfarbe und PDF-Export abru 13 2.349 07.12.2018, 13:43
Letzter Beitrag: norre
  Corel X8, PDF Export und und die Schattenseiten! Pixel Punk 2 1.193 22.05.2018, 18:44
Letzter Beitrag: Pixel Punk
  PNG Export - Probleme mit Tranzparenz einer Farbe Vagabunt 16 1.450 20.11.2017, 11:15
Letzter Beitrag: Vagabunt
  Export von Corel nach Adobe PDF, hier Sichtbarkeitseinst. der Ebenen im PDF gesperrt wdreinheim 2 588 27.07.2017, 10:30
Letzter Beitrag: wdreinheim