Füllungen mit Farbverläufen weicher einstellen
#1
Hallo zusammen,

ich versuche gerade Corel im Vergleich zu Photoshop nicht ganz abzuschreiben.

Im Anhang findet Ihr einen normalen linearen Verlauf mit 3 Farbwerten, beide sind in Photoshop und Corel mit denselben Farben erstellt worden.

Der Verlauf in Photoshop erscheint mir etwas "harmonischer". Der in Corel etwas "pixeliger".

Hab schon versucht mit dem "Streifenregler" von 256 auf 512 zu gehen, aber das Ergebnis bleibt gleich.

Wieso macht Photoshop einen schönen weichen Verlauf und Corel einen so plumpen Verlauf in den Farbübergängen?

Sowohl in CorelDraw als auch in PhotoPaint.

Ist Corel wirklich so weit hinterher?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#2
na du magst Corel aba nit hm? MrGreen

kann mir nicht vorstellen das du den Randabstand
in den Verlaufseinstellungen beachtet hast..
wenn der auf "0" steht ist der Übergang weich
dein Bildchen sieht eher nach nem Randabstand von 50 oder so aus...

fre4undlich grüsst

Suc
Zitieren
#3
Hier haste einen "weichen" Verlauf aus Corel Suite X6

Lg Roman


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#4
Hallo Fucruiser,
erst einmal ganz klassisch:
Du brauchst nur noch ein paar Punkte (Doppelklick auf die gewünschte Position) zusätzlich beim ganz normalen Farbverlauf einfügen.
[Bild: 13665632zu.png]



Oder neumodischer:
Gleich mit der Tool "interaktiven Füllung" (G) arbeiten. Wenn die "interaktiven Füllung" aufgerufen ist, findest Du oben, am Ende der Eigenschaftsleiste, die Möglichkeit des Kopierens von Eigenschaften: den Farbverlauf aus dem photoshop.jpg kopieren und dann ist nur noch ganz wenig Nachjustierung notwendig und der Farbverlauf ist innerhalb 1 Minute fertig.

Viele Grüße vom Kraut

Betriebssystem / Grafik-Software: Win 7
Zitieren
#5
morphsuite schrieb:Hier haste einen "weichen" Verlauf aus Corel Suite X6

Lg Roman

Danke für die ausführliche Erklärung wie Du zu diesem Verlauf gekommen bist...

@Unkraut: Bei Dir ist mein Dank ernst gemeint ;-)
Zitieren
#6
Suc schrieb:na du magst Corel aba nit hm? MrGreen

Doch, gerade WEIL ich Corel mag, wollte ich nicht glauben dass es das nicht kann :-)
Zitieren
#7
Aber Unkraut...

... bei Deinem Beispiel ist der Unterschied ebenfalls zu sehen. Die Corel-Variante ist im Farbübergang wesentlich gröber.

Habe gerade mal versucht die von Dir angebotene Variante mit dem "Eigenschaften von Objekt kopieren" durchzuführen. Mein ausgewähltes Objekt, dem die Eigenschaften zugewiesen werden sollen, bleibt weiß :-(
Zitieren
#8
fucruiser schrieb:Danke für die ausführliche Erklärung wie Du zu diesem Verlauf gekommen bist...

@Unkraut: Bei Dir ist mein Dank ernst gemeint ;-)

Hallo Marko,

stand da etwas von Erklärung? Smile Ist nur der Beweis das Corel nicht hinter her hinkt MrGreen

Hoffe dir reicht nun die bildliche Erklärung aus! Wie haben wir nur das alles früher gemacht...

Lg Roman


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#9
fucruiser schrieb:Aber Unkraut...

... bei Deinem Beispiel ist der Unterschied ebenfalls zu sehen. Die Corel-Variante ist im Farbübergang wesentlich gröber.

Hallo Marko,
wozu soll der Farbverlauf überhaupt sein? Druck oder Bildschirm?

Je enger unterschiedliche Farben zusammen liegen, desto bester muss die Feinabstimmung sein – eine Zeitfrage. Beim Erstellen und Begutachten eines Farbverlaufs sollte die Bildschirmeinstellung immer auf 100 % sein.


fucruiser schrieb:Habe gerade mal versucht die von Dir angebotene Variante mit dem "Eigenschaften von Objekt kopieren" durchzuführen. Mein ausgewähltes Objekt, dem die Eigenschaften zugewiesen werden sollen, bleibt weiß


Beim Kopieren eines Farbverlaufs wähle ich grundsätzlich erst einmal die gleiche Größe wie das Ausgangsobjekt und weise ihm ein irgendein Farbverlauf mit gleicher Richtung zu. Die Methode funktioniert nicht bei einem nicht gefüllten oder einfarbigen Objekt.

[Bild: 13672881se.png]

Viele Grüße vom Kraut

Betriebssystem / Grafik-Software: Win 7
Zitieren
#10
Unkraut schrieb:wozu soll der Farbverlauf überhaupt sein? Druck oder Bildschirm?

Hallo,

als Hintergrund für einen Flyer, also für den Druck.
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Füllungen, Schraffuren, Muster klj 3 60 14.03.2019, 17:39
Letzter Beitrag: norre
  CorelDraw 2017 - Schrift-Größen lassen sich nicht mehr genau einstellen niereeck 3 489 10.02.2018, 09:27
Letzter Beitrag: koter
  Schrift Breitenfaktor einstellen bixi1973 4 373 22.12.2017, 14:57
Letzter Beitrag: norre
  Füllungen hutze 58 3.144 05.03.2017, 01:11
Letzter Beitrag: Unkraut
  Füllungen im DWG-Export Problemix 5 890 12.10.2015, 11:00
Letzter Beitrag: Problemix
  CMYK als Byte (0-255) einstellen koter 11 1.355 28.09.2015, 17:20
Letzter Beitrag: koter
  Farbprofil einstellen kreativ 1 1.053 31.01.2015, 18:47
Letzter Beitrag: mvm
  Mehrkernunterstützung, kann man was einstellen? nick 9 1.479 15.04.2014, 16:53
Letzter Beitrag: nick
  Zoomfaktor global einstellen in X3? laxucoma 2 440 09.10.2011, 11:31
Letzter Beitrag: laxucoma
  Probleme mit Farben / Farbverläufen gigant147 3 534 05.09.2011, 14:47
Letzter Beitrag: Helmut