Systemzeit ändern unter WIN 7
#1
Moin allerseits!

Angenommen ich verstelle das Datum um ein paar Tage
und setze es danach wieder auf die korrekte Angabe zurück.

Könnte das irgendwelche unangenehmen Folgen
für Dateien oder Anwendungen haben?

Danke vorab!

Gruß,
Hans
Zitieren
#2
Hallo Hans,

Das lässt sich schwer vorhersagen. Ich hatte z.B. vor langer Zeit mal eine AV-Software, die nach so einem Experiment meinte, die Lizenz sei abgelaufen. Sie ließ sich dann nicht mehr aktivieren.

Gruß

Koter
Zitieren
#3
Hallo Koter,

zumindest das sollte mir nicht passieren,
ich habe nur gekauftes Zeugs in der Kiste ;-)

Aber ansonsten... Dateien... Autodatum... Excel... Bibliotheken und Kataloge, z.B. in Lightroom... confused

Gruß,
Hans
Zitieren
#4
Hallo Hans,

hsk schrieb:ich habe nur gekauftes Zeugs in der Kiste

Das AV-Programm war auch „gekauftes Zeugs“. Aber vom Support habe ich damals keine Antwort erhalten, die das Problem lösen konnte. Es war außerdem ein großer Aufand, das Programm entgültig zu entfernen. Das Deinstallationsprogramm hat nämlich viele Reste hinterlassen, die es schwer machten ein anderes AV-Programm zu installieren.

hsk schrieb:Aber ansonsten... Dateien... Autodatum... Excel... Bibliotheken und Kataloge, z.B. in Lightroom...

Deshalb lässt es sich ja so schwer vorhersagen!

Aber vielleicht schreibst Du einmal, was Du damit bezwecken willst.
Vielleicht fällt dann jemandem eine andere Lösung ein.
Wenn Du z.B. nur eine Anwendung mit einem anderen Datum starten willst, könnte das Programm RunAsDate helfen:

[Bild: runasdate_357wzj7.gif]

Das Beispiel zeigt zwei Excel-Tasks, einer mit dem heutigen Datum und einer (mit Hilfe von RunAsDate)
mit dem Datum von Heiligabend. die „HEUTE()-Funktion“ zeigt das Ergebnis an.

Gruß

Koter
Zitieren
#5
hsk schrieb:Moin allerseits!

Angenommen ich verstelle das Datum um ein paar Tage
und setze es danach wieder auf die korrekte Angabe zurück.

Könnte das irgendwelche unangenehmen Folgen
für Dateien oder Anwendungen haben?

Danke vorab!

Gruß,
Hans

Hallo Hans,

normalerweise hat das keinerlei negative Auswirkungen. Vorher solltest du aber die Standardeinstellung, "mit Internetzeitserver verbinden - deaktivieren" ansonsten funktioniert das nichzt korrekt.

Weitere Möglichkeit: du setzt windows zurück - Nachteil hier: aufgespielte Systemupdates und Programmupdates werden dann nicht mehr erkannt respektive wollen erneut installiert werden. Lässt sich ebenfalls abschalten.

Du könntest auch das alte Programm dkill95 verwenden, das kann bis heute das erledigen was du möchtest.

Vg Roman
Zitieren
#6
Hallo Roman,

morphsuite schrieb:normalerweise hat das keinerlei negative Auswirkungen...

mit „normalerweise“ lässt Du Dir ja ein Hintertürchen offen, völlig sicher bist Du dir also nicht? ;-)

morphsuite schrieb:Du könntest auch das alte Programm dkill95 verwenden, das kann bis heute das erledigen was du möchtest.

Soweit ich mich erinnere, stellt DKill95 das Datum vor dem Programmstart auf ein bestimmtes Datum ein, wartet, bis die Anwendung gestartet ist und stellt dann das richtige Datum wieder ein.

Hätte ich bei meinem Beispiel also DKill95 benutzt, würde Excel immer noch das heutige Datum anzeigen, und nicht das von Heiligabend.

DKill95 war vorgesehen, um den Testzeitraum von Testversionen zu untergraben. Ich glaube aber nicht, das es bei modernen Kopierschutzverfahren noch mit einer so simplen Methode funktioniert. Ich bin mir auch nicht sicher, dass Hans so eine Gaunerei vorhat.

Gruß

Koter
Zitieren
#7
Uiuiui, da hab ich ja wieder was losgetreten... 8-)

koter schrieb:Ich bin mir auch nicht sicher, dass Hans so eine Gaunerei vorhat.
Du kannst Dir sicher sein, das ich KEINE vorhabe!

Das Ganze sollte ein Gag zum 1. Hochzeitstag eines Freundes sein.
Vor einem Jahr haben wir ihn im Kumpelkreis aufgezogen,
dass sein Leben als verheirateter Spießer total vorhersehbar und langweilig verlaufen würde.

Und jetzt wollten wir ihm Mails präsentieren,
die seine Freunde (also wir) damals ausgetauscht haben mit Prophezeihungen,
dass er nach einem Jahr eine Tochter namens Lea haben werde,
sich einen A4 Avant kaufen würde (wegen dem Kinderwagen),
Elternzeit als Hausmann nimmt usw.

Was natürlich alles wirklich eingetreten ist, haha MrGreen

Er hat sowas von null Ahnung vom PC und seinen Möglichkeiten,
dass er uns die Hellseherei nichtsahnend abgekauft hätte,
denn die Mails tragen ja das Datum von einer Woche nach der Trauung...

Naja, das ist den Aufwand dann trotzdem nicht wert.
Mache ich eben Screenshots und bastle das Datum mit PI zurecht ;-)

Hoffe, ich habe Euer Engagement zu diesem albernen Zweck nicht missbraucht :daumen:

Danke nochmal und Gruß,
Hans
Zitieren
#8
koter schrieb:Hallo Roman,



mit „normalerweise“ lässt Du Dir ja ein Hintertürchen offen, völlig sicher bist Du dir also nicht? ;-)



Soweit ich mich erinnere, stellt DKill95 das Datum vor dem Programmstart auf ein bestimmtes Datum ein, wartet, bis die Anwendung gestartet ist und stellt dann das richtige Datum wieder ein.

Hätte ich bei meinem Beispiel also DKill95 benutzt, würde Excel immer noch das heutige Datum anzeigen, und nicht das von Heiligabend.

DKill95 war vorgesehen, um den Testzeitraum von Testversionen zu untergraben. Ich glaube aber nicht, das es bei modernen Kopierschutzverfahren noch mit einer so simplen Methode funktioniert. Ich bin mir auch nicht sicher, dass Hans so eine Gaunerei vorhat.

Gruß

Koter

Hallo Koter,

ich schreibe deshalb "normalerweise" da ich seinen Rechner nicht kenne und das verhalten des Rechners somit ebenfalls nicht. Nur bei Rechnern die ich entsprechend in Wartung habe kann ich sicher gehen, da ich dort weis was vorgegangen ist bis zum jeweiligen Isttag der Wartung. Das ist hier bei diesem Beispiel von Hans nicht der Fall.

dkill95 funktioniert bei mehr Programmen als angedacht :-) und das bei diesem Alter des Programmes.

Ja, bei deinem Beispiel hättest du anschließend wieder das korrekte Datum sichtbar gehabt - wie gesagt es war nur als Beispiel gedacht da ich zudem nicht wusste warum das erfolgen sollte (das umstellen des Datums). Deshalb der Gedanke mehrere Lösungsvorschläge anzugeben. :-)

Gruß Roman
Zitieren
#9
Hans, du hast nichts losgetreten. Es gibt viele Gründe warum man das Datum einmal zurück setzen möchte. Mit solchen Thematiken befassen sich einfach zu wenig User. Ist doch ein interessantes Thema.

Vg Roman
Zitieren
#10
Hallo Hans,

hsk schrieb:Du kannst Dir sicher sein, das ich KEINE vorhabe!

Na, wenn das mal nicht sogar eine Erz-Gaunerei ist!
Einen Freund so hinters Licht zu führen — Ich bin entrüstet!

morphsuite schrieb:Mit solchen Thematiken befassen sich einfach zu wenig User. Ist doch ein interessantes Thema.

So sehe ich das auch. Immer wieder gerne.

Mit RunAsDate und Outlook hat das tatsächlich mal funktioniert. Ob das mit neueren Versionen auch noch geht, müsste man testen. Die Illusion wäre natürlich perfekter als ein einfacher gefälschter Screenshot. Man muss abwägen ob sich der Aufwand lohnt.

Viel Spaß bei Deinem kleinen Schwindel!

Gruß

Koter
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Win7 unter Virtualbox Pedro 2 1.036 19.09.2015, 01:09
Letzter Beitrag: grafikworks
  Drucker Problem nur unter Corel Draw graupappe 3 2.088 08.07.2015, 15:52
Letzter Beitrag: norre
  Illustrator 10 unter Win7? Hartmut 0 866 18.08.2014, 15:14
Letzter Beitrag: Hartmut
  Desktop: Schrift unter Icons ändern regi 2 3.625 07.03.2013, 10:20
Letzter Beitrag: regi
  Energieverwaltung unter XP Hartmut 2 964 20.06.2012, 17:01
Letzter Beitrag: Hartmut
  PhotoImpact X3 unter Linux Pedro 5 2.920 21.01.2010, 12:03
Letzter Beitrag: Pedro
  Umzug von Outlook unter XP nach Windows Mail unter VISTA flinkezunge 3 3.559 03.05.2009, 18:45
Letzter Beitrag: flinkezunge
  Canon EOS 400D – PTP Treiberdatei unter XP - Hilfe! Andek 33 17.884 05.09.2007, 12:58
Letzter Beitrag: Andek
  Win98 - Dateityp per Registry ändern - wie? Hulot 7 1.975 14.12.2003, 02:09
Letzter Beitrag: Jürgen