Schriften eingebettet in Corel Photopaint
#1
Hallo Ihr Heinzelmännchen (und andere Helfer),
 
für Druckunterlagen zu meinem Kinderbuch muss ich meine Corel-Photopaint-Dateien in pdf. mit eingebetteten Schriften umwandeln.  Habe ich mit „als pdf freigeben“ gemacht. Klappt auch, bis auf die Tatsache, dass die Schriften nicht eingebettet, also in Adobe Acrobat unter (Eigenschaften – Schriften) dann nicht zu finden sind. Nun lautet eine Anleitung von Corel:

Text-Exportmodus festlegen
Aktivieren Sie im Bereich Text exportieren als eine der folgenden Optionen:

Kurven: Mit dieser Option exportieren Sie Text als Kurven.
 

Text: Mit dieser Option exportieren Sie Text als bearbeitbare Textzeichen.
Wenn die verwendeten PostScript-Schriften in die Datei eingebunden werden sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Einschließlich Schriften.

Diese Option finde ich aber nur bei CorelDraw, nicht bei Photopaint.
Diese Auswahl in - Kurven oder Text  - muss doch auch bei Photopaint irgendwo zu finden sein.
Ich muss eine Winzigkeit übersehen haben. Bitte dringend um Hilfe (bitte aber nur durchschnittliches Verständnis voraussetzen) Rolleyes
 
Danke jetzt schon herzlich für die Hilfe
Opa Zausel

Betriebssystem / Grafik-Software: Corel X7
Zitieren
#2
Hallo Opa Zaussel,

das wird nicht funktionieren. Photopaint ist ein Bitmapprogramm. Das bedeutet, daß alle Ebenen bzw. Objekte in Pixeln definiert sind, also in vielen sehr kleinen Bildpunkten. Das ist auch dann der Fall, wenn wie in PhotoPaint in der *.cpt-Datei der Text mit abgespeichert wird und somit editierbar bleibt. Denn die Darstellung des Textes erfolgt in Pixeln, die möglichen Effekte sind nicht vektorbasiert wie in CorelDraw. In einer PDF ist dies nur als Bitmap realisierbar.

Für Textdarstellung ist es sowieso wesentlich sinnvoller, CorelDraw zu verwenden, insbesondere bei mehr Text und bei kleineren Buchstaben. In Photopaint werden die Buchstaben eben mit Pixeln dargestellt und somit unschärfer und ungenauer, je kleiner die Buchstaben siind. CorelDraw hingegen ist ein vektorbasiertes Programm. Das bedeutet, daß Formen durch Kurven dargestellt werden wie in einer Matrix, in der mathematisch beschrieben wird, an welcher Position eine Kurve sitzt und welchen Verlauf diese hat. Ein so dargestelltes Objekt wird immer scharf sein, egal wie sehr man sich in die Datei hineinzoomt. In so einem Programm wird Text auch vektorbasiert dargestellt und daher ist es möglich, den Text in das PDF einzubinden, damit dann auch die Schriftart korrekt angezeigt wird. Nachdem es auch möglich ist, in CorelDraw Bitmapbilder einzubinden (und sogar zu bearbeiten), ist das auch der sinnvolle Weg. Du kannst Deine Kinderbuchseiten in CorelDraw importieren, in ein sinnvolles Format und Anordnung bringen und den Text darüber legen. Damit wirst Du auch eine wesentlich höhere Druckqualität erreichen, korrekte Farbeinstellungen und Farbprofile vorausgesetzt. Wenn Du Dich mit den Farben noch nicht beschäftigt haben solltest, möchte ich Dir das dringend ans Herz legen, bevor Du in Druck gehst.

Edit:
Text solltest Du für die Druckdatei dann besser in Kurven verwandeln, damit der Text auch genauso gedruckt wird, wie von Dir vorgesehen. Das ist, wie Du in der Corel-Hilfe schon gesehen hast, eine Einstellung beim Erstellen der PDF-Datei.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei mvm für diesen Beitrag:
  • Opa Zaussel
Zitieren
#3
Hallo Opa Zausel,

willkommen im Forum!

Ich habe gleichzeitig mit MVM geantwortet. Da die Antwort die fast die Selbe war, habe ich sie entfernt.

Gruß

Koter
Zitieren
#4
Herzlichen Dank Euch beiden. Eine perfekte Antwort - mit solcher Gründlichkeit hätte ich nicht zu rechnen gewagt -
nochmals danke!!!

Opa Zausel

Betriebssystem / Grafik-Software: Corel X7
Zitieren
#5
(25.08.2019, 22:04)koter schrieb: Ich habe gleichzeitig mit MVM geantwortet. Da die Antwort die fast die Selbe war, habe ich sie entfernt.

Das hättest Du nun wirklich nicht tun müssen. Zeigt doch nur, daß wir einer Meinung sind.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#6
Yepp, Koter!
Da bin ich mit Martin einer Meinung. Die Erklärungen können z. B. eine Idee anders.... oder, oder.

Wir haben genug Platz für zwei ähnliche Beiträge, die zeitgleich verfasst werden.

Liebe Grüße, Chris

Betriebssystem / Grafik-Software: Win 7
Zitieren
#7
Hallo Opa Zaussel,

kurz schon erwähnt aber hier noch einmal deutlicher:
befasse Dich mit der Farbkonfiguration und Farbprofilien. Wie das geht kannst Du hier nachlesen:
https://forum.juergens-workshops.de/show...?tid=36855

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Corel ändert Kaufmöglichkeiten norre 11 319 29.09.2019, 13:59
Letzter Beitrag: T3P4
  Corel wird verkauft OsCor 2 360 05.08.2019, 17:52
Letzter Beitrag: OsCor
  neue Schriften in V. 2018 janny 7 366 15.07.2019, 00:12
Letzter Beitrag: Unkraut
  Bug in Corel Draw 2019 Paintinger 3 336 07.06.2019, 11:15
Letzter Beitrag: mvm
  Schriften immer wieder verschwunden Svengln 5 343 05.06.2019, 15:44
Letzter Beitrag: norre
  Corel 2018 PDFs werden riesengroß Hansi63 25 973 03.06.2019, 14:44
Letzter Beitrag: pieksdi
  Corel X6 Symbole /Symbolleiste zu klein Galantuomo 14 373 09.05.2019, 22:36
Letzter Beitrag: norre
  Corel Draw X8 und Serienfunktion aus .csv Datei MrekSH 2 310 24.04.2019, 09:23
Letzter Beitrag: MrekSH
  Warnung beim öffnen von Corel X6 zwilling 15 7.770 26.03.2019, 17:08
Letzter Beitrag: Unkraut
  Corel X7 Probleme mit Radierer Ralf8315 7 1.347 10.03.2019, 13:47
Letzter Beitrag: Unkraut