Variabler Rahmen mit fester Breite?
#1
Hallo, 
ich erstelle gerade einen Adventskalender in Form eines Bilder-Sammelalbums zum einkleben. Nun hatte ich die Bilder alle Normal gelassen (also ohne Rand) und nun ist mir die Idee gekommen, dass es vielleicht mit einem kleinen weissen Rahmen doch besser aussieht. Zumal ist es beim zuschneiden nicht so schlimm, wenn man mal ins weisse Schneidet. 

Die Bilder sind allerdings alle Unterschiedlich Groß und ich muß diese Rahmen anpassen. 
Einen dicken weissen Strich als Umrandung wollte ich jetzt nicht nehmen, weil sonst die Bildergröße wieder nicht stimmt, bzw. ich diese bei jedem Bild wieder umrechnen müsste. Außerdem hätte ich dann keine schwarzen Ränder als Schneidehilfe mehr.. 
Ich habe deswegen ein Rechteck in weiß genommen. Sowie ein Rechteck, welches 5mm kleiner ist. Dann das vordere ohne hinteres. Wenn ich den Rahmen jetzt aber vergrößere oder verkleinere ändert sich ja auch der Abstand des Rahmens. 

Da wollte ich mal fragen, ob es da eine geschicktere Lösung gibt, die ich anwenden könnte?

Danke
Zitieren
#2
Hallo Andreas,

ich würde wahrscheinlich ein Rechteck nehmen, diesem einen 5mm Umriss in weiß geben und das Bild mittels Powerclip reinlegen.
Das Rechteck kannst du ja für die anderen Größen anpassen und beim 5mm Umriss bleiben.

Wenn dir ein dunkler Hintergrund beim Ausschneiden lieber ist kannst du ja die Bilder samt Rahmen auf einen dunkleren Hintergrund platzieren.

Ich weiß jetzt nicht ob X7 die Möglichkeit schon hatte den Umriss auch außen am Objekt zu platzieren
   

Gruß
Norre
Zitieren
#3
Ja, das geht schon mit X7  und ist auch im Prinzip das was ich wollte.. Nur schade, dass dieser "Rahmen" keine Umrandung mehr hat. Ich werde es trotzdem mal so probieren. Ggf. lege ich mir ein "Schneidemuster" drüber... 

Wie das immer so in Projekten ist, endet es nie so, wie man es mal angefangen hat Big Grin
Zitieren
#4
Hallo Andreas,
(29.11.2020, 19:12)anorak schrieb: ... Nur schade, dass dieser "Rahmen" keine Umrandung mehr hat.
da stehe ich jetzt auf der Leitung.
Hättest du vielleicht einen Screenshot/Skizzen wo man (Ich) das vielleicht besser sehen/verstehen kann.

Gruß
Norre
Zitieren
#5
Hallo Anorak

Hier meine Lösung

Zuerst Rechteck Farbe und Strichbreite als STandartwert für Dokument definieren.
Rechteck über Eck aufziehen mit Ausrichten an Objekt festlegen.
Rahmen ev etwas vergrössern, damit das Bild nicht angeschnitten ist.

Viel Erfolg

Fritz
Zitieren
#6
(28.11.2020, 18:05)norre schrieb: Ich weiß jetzt nicht ob X7 die Möglichkeit schon hatte den Umriss auch außen am Objekt zu platzieren

In den früheren Versionen kannst Du einfach den Rahmen doppelt so dick definieren wie gebraucht und dann bei den Objekteigenschaften angeben: "Hinter Füllung". Dann liegt die Hälfte des Rahmens innen hinter der Füllung. Und das funktioiert auch, wenn dieses Rechteck zu einem Powerclip wird - der Rahmen bleibt zur Hälfte hinter dem darin befindlichen Bitmap.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Seriendruck > Textfelder gleiche Breite / unterschiedliche Schriftgröße Stephan81 5 169 10.11.2020, 22:12
Letzter Beitrag: koter
  Rahmen um Grafiken entfernen Thorsten 7 1.038 21.04.2018, 14:50
Letzter Beitrag: mvm
  Rahmen um Textfeld klj 3 3.052 07.07.2017, 11:41
Letzter Beitrag: klj
  Rahmen erstellen in CDR X8 suleika 3 636 15.09.2016, 22:24
Letzter Beitrag: koter
  X6: Rahmen nach innen? mtemp 10 1.345 30.08.2016, 17:41
Letzter Beitrag: mtemp
  Rahmen um Texte DXF Import X6 ben512 5 1.292 22.05.2015, 07:49
Letzter Beitrag: ben512
  Pfeillinie füllen oder rahmen Quetschmetall 0 635 17.05.2015, 16:49
Letzter Beitrag: Quetschmetall
  Erstellen von Grunge Overlay Rahmen für Bilder Luisa 16 2.767 05.08.2014, 09:05
Letzter Beitrag: Luisa
  Variabler Speicherplatz? horst37 2 558 18.06.2014, 12:12
Letzter Beitrag: horst37
  Einen Text in der Breite einem Logo anpassen duomar 6 1.050 27.11.2013, 11:44
Letzter Beitrag: duomar