CMYK durch HKS ersetzen, geht das?
#1
Hallo zusammen,

ich stehe vor einem (für mich) fast unlösbaren bzw. immens zeitaufwändigen Problem (mal wieder Corel X6 64bit). Wie immer ist es ganz eilig weil man ganz schnell was drucken muss damit der Kunde glücklich ist…
Problematik ist wie folgt: All unsere Anleitungen sind im CMYK-Farbmodus erstellt worden. Bisher gabs beim Drucken auch nie Probleme. Nun muss mal eben was dringend auf die Schnelle nicht in Asien sondern in Deutscheland gedruckt werden. Wovon ich bis heute Morgen nichts wusste. Nun wird mokiert, dass man mit unserer PDF nichts anfangen kann weil der Drucker die HKS-Farbpalette benötigt. Ich bin kein Mediendesigner, sondern Technischer Zeichner und habe nullkommagarnix Plan wat die von mir wollen. Geschweige denn, wie ich das alte Zeugs loswerden und gegen HKS-Farben austauschen kann.

Nur so viel: ich könnte es versuchen. Hab aber keinen Schimmer, ob das, was nachher händisch dabei rumkommt, auch richtig wäre. Über Fenster  Farbpaletten  HKS-Farben hab ich die Palette(n) schon mal gefunden. Dann müsste ich jeder Linie, jeder Füllung, jeder Transparenz den HKS-Farbton zuweisen (hoffentlich auch dann den richtigen Wink )…

Kann ich irgendwie die vorhandene Farbpalette gegen die von HKS austauschen? Die Anleitung hat mehrere hunderttausend Ecken (damit entsprechende Linien), tausende Füllungen usw. Händisch würde ich da mehrere Tage dran sitzen um alles von Hand zu ändern. Wobei ich nicht garantieren könnte, dass ich dann auch wirklich jede Linie erwischen würde.

Und der Assistent zum Suchen und Ersetzen bietet mir ausgerechnet die HKS-Farbpalette NICHT an.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#2
Hallo Sascha,

mal vorab zu HKS,
hinter dem HKS muss noch ein Buchstabe kommen, du mußt also wissen worauf gedruckt wird und die entsprechende Palette benützen. Die Palette HKS ohne Zuatz in Corel ist für den Druck nicht brauchbar!!

HKS-K = Kunstdruckpapier
HKS-N = Naturpapier
HKS-Z = Zeitungspapier
HKS-E = Endlospapier
http://de.wikipedia.org/wiki/HKS-Farbf%C3%A4cher


CMYK ist ein Farbmodell (wie RGB) dass automatisch nur durch ein anderes Farbmodell zu ersetzen ist, denn hier wird die Farbe aus den jeweiligen Grundfarben gemischt

HKS ist eine fest definierte Farbpalette/Schmuckfarbe, hier wird die Farbe dadurch bestimmt welche vorgemischte Farbe der Drucker in die Maschine reinschüttet.

Wenn dann kannst du nur eine bestimmte CMYK Farbe mit einer HKS-*ersetzen, da wird dann auch die HKS-* Palette angezeigt.
Also--> Objekte ersetzen-->eine Farbe ersetzen-->Klick auf die zu suchende Farbe und nimm mit der Pipette diese auf. Darunter-->Ersetzen durch-->weitere-->Paletten, und lade deine HKS

Wer die Farben eleganter ersetzen kann, auch mit Schmuckfarben, ist das Macro ColorReplacer von Oberon.(läuft bei mir auch unter X6)
Ersetzt die Farben auch im gesamten Dokument screenshot
hier die 64bit Version http://forum.oberonplace.com/showpost.ph...stcount=47

hier noch zwei Macros von GDG, jeweils mit Video
Replacer
Color Click extrem



Du könntest es aber auch direkt in Corel mit Farbstilen probieren. Fenster-->Andockfenster--Farbstile
Erstelle einen Farbstil Neu aus Dokument alle benützten Farben werden im oberen Fenster aufgeführt, danach kannst du eine Farbe auswählen und mit dem Farbeditor mit deiner gewünschten HKS -* ersetzen.
Zitieren
#3
Hallo Sascha,

das ist so noch nicht klar genug.
Wie Norre schrieb, ist HKS ein Schmuckfarbensystem - jede farbe würde extra angemischt und gedruckt werden. Hast Du viele Farben, macht das keinen Sinn weil es nicht machbar/bezahlbar wäre, 20 Farben zu drucken (20 Filme, 20 Druckplatten, 20x einrichten etc.). Bei drei verschiedenen Farben inkl. schwarz macht das Sinn. Oder 4-farb-Druck (CMYK) mit einer zusätzlichen Schmuckfarbe, damit das Logo exakt in der gewünschten Farbe gedruckt wird.
Es gibt aber zu jeder HKS-Farbe die entsprechenden CMYK-Werte, um annähernd im 4-farb-Druck die gewünschte Farbe zu erhalten. Dies funktioniert - je nach Farbe - mehr oder weniger gut. In diesem Fall müßtest Du aber nichts ändern an Deiner Datei weil Du sie ja schon in CMYK angelegt hast.
Aber - welches Farbprofil ist für den Druck in Asien verwendet worden? Wenn dieses ein bei uns unübliches wäre, dann müßten die Farben konvertiert werden (nicht aber jede einzelne Farbe, sondern alle würden gemeinsam in das Zielprofil konvertiert werden), da es sonst zu Farbverschiebungen kommen könnte. Aber das hätte nichts mit HKS zu tun. Wesentlich ist eine korrekte Einstellung der Farbverwaltung.
Oft und gerne wird bei uns einfach das HKS-Farbsystem verwandt, aber die entsprechenden CMYK-Werte eingegeben. Mit Hilfe eines HKS-Farbfächers kann man dann einigermaßen einschätzen, was später rauskommt. Gut sind dafür Farbfächer/Tonwertatlanten, die bereits die in CMYK gedruckten Näherungswerte farblich darstellen.
Was also meint Deine Druckerei genau? Kannst Du mal denen ihre Aussage wortgetreu posten?

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#4
Guten Morgen zusammen,

neben Schwarz und Rot gäbe es noch 3 Grautöne die zu drucken gewesen wären. Wir haben uns der Einfachheit darauf geeinigt, dass wir die PDF nun woanders drucken lassen (dort, wo man das übliche CYMK drucken kann). Je mehr man sich mit sowas befassen muss, desto unübersichtlicher wird es. Vor allem entzieht sich mir immer mehr der Sinn hinter all diesem Kuddelmuddel mit den dutzenden Paletten, Farbstilen usw. Es ist doch nachher einfach nur eine Montageanleitung und kein Kunstwerk welches man sich an die Wand nagelt :tease:
Ich habe bisher mit der Farbverwaltung nie was zu tun gehabt (meine Vor-Vorvorgänger vielleicht) und bisher hatte alles immer funktioniert. Und das mit Corels Standard-Einstellungen. Schon etwas seltsam, das Ganze. Trotzdem ein DICKES xmasdanke für die Hilfe!
Zitieren
#5
Sascha B. schrieb:neben Schwarz und Rot gäbe es noch 3 Grautöne die zu drucken gewesen wären.

Das wäre evt. tatsächlich sinnvoll, in Schmuckfarben zu drucken, damit Montagezeichnungen nicht aufgerastert werden müssen, also die einzelnen Farben aus kleinen Punkten gemischt werden. Das könnte zum Hervorblitzen von den einzelnen Farbrastern und zu Unschärfe führen. Also vielleicht meinte es die Druckerei nur gut mit Euch.

Sascha B. schrieb:Wir haben uns der Einfachheit darauf geeinigt, dass wir die PDF nun woanders drucken lassen (dort, wo man das übliche CYMK drucken kann).

Die andere Druckerei könnte auch CMYK drucken, wenn sie Schmuckfarben drucken kann.

Sascha B. schrieb:Je mehr man sich mit sowas befassen muss, desto unübersichtlicher wird es. Vor allem entzieht sich mir immer mehr der Sinn hinter all diesem Kuddelmuddel mit den dutzenden Paletten, Farbstilen usw.

Das ist auch nicht ganz einfach und mit ein Grund, warum es Profis gibt.
Wenn man die Dinge immer nur irgendwie macht und Standardeinstellungen verwendet etc., dann kommt halt auch irgendwas dabei heraus, aber nicht unbedingt, das, was man gerne gehabt hätte. Corel wohnt in Kanada und dort sind die Standards nunmal sehr verschieden von den unseren. Daher stimmen die schon mal gar nicht.
Aber wenns Euch egal ist, dann druckt halt irgendwie.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
Zitieren
#6
Es ist uns in der Hinsicht egal, dass es schnell, einfach und möglichst billig gehen muss. Vor allem letzteres. Einer Montageanleitung wird kaum bis gar keine Beachtung geschenkt (weder von der Geschäftsleitung noch vom Kunden). Es ist (mehr oder weniger) ein bedrucktes Stückchen Papier was nachher eh weggeschmissen oder gar nicht erst gelesen wird. Fast die Hälfte unserer Anleitungen wird als Bsp. auf einem 0815-S/W-Laserdrucker hinten in der Montage gedruckt... noch Fragen *grins*. Dem sind Farbmodelle, Paletten usw. völlig schnurz. Farbdrucke kosten Geld und daran wird wie immer gespart. Ich bekomme nur die Vorgabe "mach' ma". Und ich "mach". Es gibt bei uns nur einen Produktbereich, in dem man mal so besondere Sachen wie rote oder blaue Farben benötigt. Und der Kollege, der dafür zuständig war, hatte Hals über Kopf seine Sieben Sachen gepackt. Nun bleibt's an mir kleben...
Zitieren
#7
Sascha B. schrieb:Farbdrucke kosten Geld und daran wird wie immer gespart.

Naj, da sind die Preise schon ganz schön gefallen in den letzten Jahren. Wenn ich mir die Preise bei meiner Onlinedruckerei ansehe..http://print24.com/de/

Schön wenn das bei euch so locker ist, dass sind dann also die Anleitungen die man nicht richtig lesen kann MrGreenMrGreen

Bei mir kam mal der Kunde (kleiner Mittelstand) mit einem Messgerät daher um auch zu sehen ob seine Hausfarbe genau getroffen wurde da, bekommst du dann schon nen Hals.:haue:
Zitieren
#8
Hallo,
der Thread ist zwar schon ein bisserl her, aber der Vollständigkeit halber
.
CMYK Farben automatisch mit HKS ersetzen könnte mit dem Macro von Oberon funktionieren.
Die benötigte Schmuckfarbenpalette muß geöffnet sein. Man startet das Macro, dieses ersetzt die CMYK Farben mit der annähernden Schmuckfarbe. Ich würde das allerdings ganz genau überprüfen ob das stimmt.

Hier das Macro
http://www.oberonplace.com/vba/drawmacro...lorssh.htm
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Maßstab durch Messen feststellen klj 2 145 06.01.2021, 17:14
Letzter Beitrag: klj
  RGB auf CMYK ändern Reserl 6 513 15.06.2020, 22:19
Letzter Beitrag: mvm
  welche Funktion beim Farbe ersetzen ? printx 4 755 28.11.2018, 10:10
Letzter Beitrag: norre
  RGB-Farbe möglichst präzise in CMYK umwandeln OsCor 8 1.411 25.10.2017, 12:08
Letzter Beitrag: OsCor
  Word Import: CMYK oder RGB klj 5 964 05.10.2017, 17:01
Letzter Beitrag: mvm
  Doppelte Schneidelinien durch Füllung beseitigen. Henni 6 1.284 28.09.2017, 13:22
Letzter Beitrag: Hartmut
  Corel X7 einfache Plottvorlage geht nicht Subusi 12 959 21.06.2017, 09:23
Letzter Beitrag: Subusi
  "interaktive" Objekte in PDFs über Corel erzeugen, geht das? Sascha B. 7 1.570 07.02.2017, 08:58
Letzter Beitrag: Sascha B.
  Falsche Umwandlung RGB -> CMYK ? steg13 5 1.686 24.07.2016, 11:30
Letzter Beitrag: steg13
  von excel nach coreldraw -> RGB / CMYK view2lord 6 1.614 13.06.2016, 15:10
Letzter Beitrag: mvm