Vertikaler Versatz beim Bewegen von Objekten
#1
Hallo Helfer,

momentan bin ich wieder mal am Setzen von Noten in X7. Grundsätzlich klappt zwar alles, aber zwei Kleinigkeiten nerven mich doch ziemlich:
Wenn ich Noten anklicke und sie per Maus und Rechtsklick an eine andere Stelle kopiere, werden die umgebenden Notenlinien ein wenig nach unten versetzt (so ähnlich wie bei einer sich bewegenden Lupe). Nicht wirklich, aber beim Arbeiten optisch enorm störend, ebenso wie die Tatsache, dass etwa Taktstriche am Ende einer Zeile entweder nach links oder deutlich nach rechts verschoben scheinen. Wenn ich hineinzoome, ist alles ok, aber das Hineinzoomen erfolgt eher zwanghaft, weil es auch schon vorgekommen ist, dass bei der Übernahme einer alten Datei die Striche tatsächlich verschoben waren.
Der Versatz verschwindet bei Strg+W (natürlich).

Edit: Der erste Effekt tritt nur bei bestimmter Vergrößerung auf - wenn ich soweit hineinzoome, dass ich nur noch einen Teil der Zeile sehe, tritt die Verzerrung nicht auf.

Kann sich jemand einen Reim darauf machen?

Oswald


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Moinsen Oswald,

wieviel zoomst du denn? Bist du auf 100% oder deutlich drüber? Versuchst du die Noten bei unterschiedlichen Skalierungen zu setzen? Also bei unterschiedlichen Zoomfaktoren? Hatte ich schon mal, meistens nur bei einzelnen Linien wie bei dir. Deshalb verändere ich nicht mehr den Zoomfaktor über 200% wenn ich Objekte oder Maskenbildnisse bearbeite, weil das nervig ist. Ob das ein Bug ist kann ich nicht sagen, tritt in Paint manchmal genauso auf, ich denke eher das hier eine Problematik zur Speicherverwaltung vorliegt. Corel verbraucht dann viel Speicher, dann scheint das Timing zwischen Speicher und Grafik verloren zu gehen. Das sind so Kleinigkeiten die einem die Arbeit mit Corel vergraulen.

Das "Problem" kenne ich seit X4, mal mehr mal weniger ausgeprägt.

Vg Roman
Zitieren
#3
Hallo Oswald,
OsCor schrieb:Edit: Der erste Effekt tritt nur bei bestimmter Vergrößerung auf - wenn ich soweit hineinzoome, dass ich nur noch einen Teil der Zeile sehe, tritt die Verzerrung nicht auf.
Kann sich jemand einen Reim darauf machen?
nur so ne Idee:
Könnte da auch noch die Auflösung des Bildschirms dazukommen?
Wenn du rausgezoomt hast beträgt die Stärke einer Linie auf dem Bildschirm! vielleicht nur noch ein Pixel, verschiebst du das jetzt springt die Linie auf die nächste Pixelreihe bzw wird damit interpoliert. Hast du allerdings reingezoomt besteht die Linie aus mehreren Bildschirmpixelreihen und es fällt nicht mehr so auf.
Wie geschrieben nur so ne Idee wissen tu ich es nicht.
Zitieren
#4
norre schrieb:Hallo Oswald,

nur so ne Idee:
Könnte da auch noch die Auflösung des Bildschirms dazukommen?
Wenn du rausgezoomt hast beträgt die Stärke einer Linie auf dem Bildschirm! vielleicht nur noch ein Pixel, verschiebst du das jetzt springt die Linie auf die nächste Pixelreihe bzw wird damit interpoliert. Hast du allerdings reingezoomt besteht die Linie aus mehreren Bildschirmpixelreihen und es fällt nicht mehr so auf.
Wie geschrieben nur so ne Idee wissen tu ich es nicht.

Hallo Norre,

ist mit ein Grund warum es sich lohnt unter Corel an großen Monitoren mit hohen Auflösungen zu arbeiten, löst das Problem natürlich nicht da weiter im Hintergrund. Ist wie gesagt auch meine Vermutung, das Timing zu Speicher und Grafik und der natürlich damit verbundenen Auflösung des Monitores.

Vg Roman
Zitieren
#5
Guten Morgen!

Ich arbeite an einem 24"-Monitor mit einer (empfohlenen) Auflösung von 1920 x 1080. Der Witz dabei ist, dass ich den horizontalen Versatz der Taktstriche schon früher unter X5 mit Win7 hatte, neu hinzugekommen bei X7 ist dieser Vertikalversatz.
Neu ist auch der Rechner mit Win 8.1 und somit die Grafikkarte.
Hab´s gerade mal ausprobiert: Die Grenze der Vergrößerung, ab der Versatz auftritt, liegt zwischen 150 und 160%. Das ist für einen sauberen Satz zu wenig.
Auch interessant im unten angehefteten Beispiel:
  • Die Notenlinien unmittelbar neben der Note sind auf der korrekten Höhe.
  • Es taucht eine Vertikallinie auf, sobald ich mich mit der markierten Note der links benachbarten Note nähere. Spukt es bei mir?
  • Wenn ich die Note weit nach oben bewege, sind nur noch die obersten Linien versetzt (hier nicht der Fall). Als ob ich ein Kästchen bewegte…

Gerade eben bemerkt: Wenn ich Noten per Pfeiltasten bewege, gibt es keinen Versatz.

Gruß
Oswald


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#6
Ich antworte mir mal selber:

Eine Weile habe ich mir überlegt, ob ich mich mit hochrotem Kopf unter dem Schreibtisch verstecken soll, aber eigentlich gibt es keine von mir zu verantwortende und erklärbare Ursache dafür, dass der von mir beschriebene Effekt mitten beim Arbeiten plötzlich weg war und alles wieder prima läuft… ich wollte es nur mitteilen, bevor jemand von euch sich unnötig Arbeit macht.

In der Zwischenzeit hatte ich für meine Grafikkarte den neuesten Treiber aufgespielt (was keine Änderung erbrachte) und den Rechner neu gestartet, alle möglichen Einstellungen in CD gecheckt - nichts half. Vielleicht hätte ich der Kiste einfach einen Tritt geben sollen.

Vielen Dank für eure Mühe!
Oswald
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Änderung des Durchmessers bei gruppierten Objekten Karthagos 2 94 17.10.2020, 19:51
Letzter Beitrag: Karthagos
  Farbdilemma beim PDF Export! Pixel Punk 8 452 22.06.2020, 08:40
Letzter Beitrag: Pixel Punk
  Farbveränderung beim Kurven erstellen Anirbas 1 257 28.01.2020, 13:16
Letzter Beitrag: norre
  CorelCraw 2017 - Gedenksekunde beim kopieren T3P4 15 1.955 24.10.2019, 15:33
Letzter Beitrag: mtemp
  v2018: Absturz beim PDF-Export mtemp 5 646 09.04.2019, 17:45
Letzter Beitrag: mtemp
  Warnung beim öffnen von Corel X6 zwilling 15 11.397 26.03.2019, 17:08
Letzter Beitrag: Unkraut
  welche Funktion beim Farbe ersetzen ? printx 4 643 28.11.2018, 10:10
Letzter Beitrag: norre
  Raubkopie- warnung beim Öffnen von Photopaint? gedesby 5 1.842 25.01.2018, 15:37
Letzter Beitrag: gedesby
  Probleme beim Vektorisieren Reserl 8 630 11.01.2018, 13:34
Letzter Beitrag: norre
  Coreldraw X8 Layoutfehler beim Drucken WernerHo 6 897 03.09.2017, 20:09
Letzter Beitrag: WernerHo