Corel 2018 SE OEM
#11
Alternativ könntest Du den Kreuzen als Farbe eine Schmuckfarbe zuordnen und über einen PDF-Drucker drucken, dabei angeben, daß Auszüge gedruckt werden sollen (Farbe > Auszüge drucken) und auf dem Reiter Auszüge die Schmuckfarbe der Kreuze wegklicken. Alle anderen Objekte, die in der exportierten Datei erscheinen sollen, sollten dann die gleiche (Schmuck-)Farbe verwenden (oder einfach schwarz), um auf dem gleichen und einzigen Auszug zu erscheinen.
Diese Idee setzt voraus, daß Eure Lasersoftware PDF's importieren kann.

Betriebssystem / Grafik-Software: Windows 7, Corel X6, Adobe-Suite CS3, CS6, Lightroom 5
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei mvm für diesen Beitrag:
  • Unkraut
Zitieren
#12
Hallo Martin,

Deine Idee mit dem Umriss ist sehr gut, so werde ich es mal versuchen. Ich hatte mich auch schon ein bisschen mit
aufgezeichneten Makros auseinandergesetzt, vielleicht ist das auch eine Idee bzw. vielleicht eine Kombination aus beidem..... Ich muss da aber noch ein bisschen rumprobieren, da ich noch nicht genau weiss wie die Aufzeichnungen sich verhalten wenn sich die Position und größe der Vierecks verändert.....

Ich sage bis hierhin aber schonmal vielen Dank. Es ist toll wenn man so schnell Hilfe kriegen kann.

Gruß

Olaf

Betriebssystem / Grafik-Software: Corel Draw GS SE 2018
Zitieren
#13
Hallo,

jetzt hätte ich noch eine Vorgehensweise die ganz ohne Kreuz auskommt.
Ob das praktikabel wäre........glaube nicht.....aber ich schreibs einfach mal Smile

Ich gehe davon aus das du den Abstand Rechteck ->Außenwinkel kennst Wink 

dem Rechteck gebe ich einen Umriss, eben mit dem gewissen Abstand (ich habe 10mm genommen)
setze dem Umriss nach außen
konvertiere den Umriss zu einem Objekt (Strg+Umschlt+q)
und lasse den Winkel mit Aussparung am Rand einrasten (ausrichten an Objekten ist ausgewählt)
zu Schluss blende ich das Rechteck aus

Bildlich:
[Bild: ausblenden2vtkxy.gif]

Gruß Norre
Zitieren
#14
Hallo, wenn du die Kreuze im Objektmanager in die "Hilfslinien-Ebene" ziehst, drucken diese auch nicht mit! 
Habe festgestellt, dass neue Kreuze durch Klonen in der Hilfslinien-Ebene verbleiben, durch "Copy + Paste" jedoch in die Ebene 1 gestellt werden (Corel X7).

Nachtrag: Beim Gruppieren sind leider wieder alle Objekte in einer Ebene!

Gruß Gerrie
Zitieren
#15
Noch ein Vorschlag: Nach roten Kurven-Objekten suchen und diese löschen
Getestet unter CorelDraw X7 und Corel Draw 2020
Ich habe mich an deinen Beispielzeichnungen orientiert:
Die Ecken, Rechtecke und Kreuze sind gruppiert, die Verbindungslinien wurden mit dem entsprechenden Werkzeug eingefügt. Die schwarze Grundform ist ein einzelnen Kurvenobjekt.
-----------------------------------------------------------------------

Vorbedingung:
Die orangenen Verbindungslinien bilden mit den Ecken eine Steuergruppe, die nicht durchsucht werden kann.
Diese Verbindung muss gelöst werden: Markieren der Verbindungen im Objektmanager > rechte Maustaste >  Kombination aufheben: 4 Objekte markiert

Vorher: "Steuergruppe"
[Bild: objektmanager-vorher.png] 
Kombination aufheben
[Bild: objektmanager-verbindung-aufheben.png] 

Nachher "Gruppe"
[Bild: objektmanager-nachher.png]
Die resultierenden Gruppen (nicht mehr Steuergruppen) müssen je nach Corel-Version später aufgelöst werden - oder auch nicht. 

Suchkriterien definieren:
·        Strg+F oder Menü Bearbeiten > Suchen und Ersetzen > Objekte suchen => der Suchassistent (*1)
·        Startfenster: Neue Suche beginnen  (später, wenn die Suche gespeichert wurde: Suche vom Datenträger laden) > Weiter
·        Kartenreiter Objekttypen: Haken bei Kurven / Kartenreiter Umrisse: Haken bei Umrisseigenschaften > Weiter
·        Nächstes Fenster: nichts einstellen > Weiter
·        Nächstes Fenster: Haken bei Farbe und die Farbe der Kreuze auswählen > Weiter
·        Nächstes Fenster: die Suche speichern, Name und Speicherort sind beliebig wählbar.
Dann auf Fertigstellen klicken.
 
Suche durchführen:
Im folgenden schmalen Fenster: Auf Alle suchen klicken
Es kommt eine Warnung, dass die Objekte gruppiert sind usw.
Soll die Gruppierung aufgehoben werden? >  Ja
In CorelDraw 2020 muss man die Gruppierung nicht aufheben. Möglicherweise ist das in Version 2018 auch schon so.
Jetzt sind alle 4 Kreuze ausgewählt und können mit der Entf-Taste gelöscht werden(*2).
**********************************************************************************
Zukünftig geht es ganz schnell (*3):
·        Im Objektmanager alle Verbindungen markieren > Strg+K => Verbindung wird gelöst.
·        Strg+F => Suchassistent
·        Suche vom Datenträger laden > Weiter
·        Fertigstellen > Alle suchen > Entf-Taste
**********************************************************************************
(*1)   In CorelDraw 2020 befindet sich die Suche in einem Andockfenster, die Einrichtung geht aber im Prinzip genauso.
(*2)   Man darf , nachdem alle Kreuze ausgewählt sind, nirgends anders hinklicken, sondern muss gleich auf die Entf-Taste drücken, sonst tut sie nicht mehr. Dann müsste man die Kreuze händisch im Objektmanager oder direkt auf der Zeichnung löschen.
(*3) Vorausgesetzt, man kann die gespeicherten Suchkriterien an die Mitarbeiter weitergeben - ich kenne ja euren Workflow nicht.

MfG
miss_marple
[-] 1 Benutzer bedankt sich bei miss_marple für diesen Beitrag:
  • Unkraut
Zitieren
#16
Hallo,
einen hab ich noch.......bevor @Koter ein Makro raushaut Big Grin 

Ohne Kreuze mit der Funktion Kontur
[Bild: ausblenden3s5jzf.gif]

Gruß
Norre
Zitieren
#17
Photo 
Hallo Olaf,
(04.06.2020, 14:01)Olaf schrieb: ...Ich hatte mich auch schon ein bisschen mit aufgezeichneten Makros auseinandergesetzt, vielleicht ist das auch eine Idee bzw. vielleicht eine Kombination aus beidem...

Makros aufzeichnen zu können ist eine gute Möglichkeit, die CorelDraw bietet. Aufgezeichnete Makros anzupassen kann aber sehr aufwändig werden wenn die Aufgabe komplexer wird. In diesem Fall ist es oft einfacher, ein Makro gleich selbst zu erstellen.

(05.06.2020, 13:39)norre schrieb: ...bevor @Koter ein Makro raushaut...

Wie Norre befürchtet hat, haue ich eins raus:

[Bild: olafseckenx6sjkw7.gif]


Falls Du mit dem Makro experimentieren willst, musst Du natürlich die Makroausführung zulassen.

Das Makro ist an die angehängte Datei gebunden. 
Die Objekte werden durch ihre Namen und die Ebenen identifiziert, Du solltest sie also nicht umbenennen.
Wenn Du die Ecken anpasst, achte auf die Kurvenrichtung, sonst werden die Verbindungslinien falsch gezeichnet.
Die EPS-Exportfunktion schreibt die EPS-Datei in den selben Ordner, in dem auch diese Datei liegt.

Die Datei wurde mit X6 erstellt, ich hoffe sie funktioniert auch mit Deiner Version.

Gruß

Koter


Angehängte Dateien
.cdr   Olafs_Ecken-1_X6.cdr (Größe: 41,58 KB / Downloads: 0)
[-] 3 Benutzer bedanken sich bei koter für diesen Beitrag:
  • mvm, norre, Unkraut
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Corel X7 - Doppelbuchstaben annilina 3 194 23.05.2020, 13:18
Letzter Beitrag: annilina
  Neon Farben in Corel wiedergeben. Henni 2 229 29.03.2020, 11:29
Letzter Beitrag: Henni
  Corel lässt sich nicht mehr öffnen thomasbecker 3 372 20.03.2020, 12:17
Letzter Beitrag: koter
  Bearbeitung von Pfeilspitzen in Corel 2018 OsCor 8 333 02.03.2020, 22:13
Letzter Beitrag: OsCor
  Corel Draw/neuer Drucker/Druckaufträge gesammelt an Drucker schicken Coralsnake 4 356 23.01.2020, 13:05
Letzter Beitrag: Coralsnake
  Corel Draw 11 - CPU Auslastung Spaceliner 3 325 12.01.2020, 11:47
Letzter Beitrag: Unkraut
  Hilfe, ich brauche Ariel…Corel Draw und Drucken OsCor 14 1.315 26.12.2019, 15:20
Letzter Beitrag: mvm
  Corel 2018 - bei Schriftauswahl sehr langsam ment2000 3 339 13.12.2019, 10:47
Letzter Beitrag: Unkraut
  Corel Draw X6 - Perspektive hinzufügen bei jpg sahnebaer 8 740 21.11.2019, 14:36
Letzter Beitrag: Diefa
  Druckempfindlichen Stift in Corel einstellen kreativ 8 532 28.10.2019, 19:28
Letzter Beitrag: kreativ